Naturfreunde Degerloch Gesinnung ja, Parteibuch nein

Als Foto: Archiv Marc Schieferecke
Als Foto: Archiv Marc Schieferecke

Die Naturfreunde Degerloch legen neben dem Wandern ihr Augenmerk auf gesellschaftspolitische Bildung.

Bad Cannstatt: Julia Barnerßoi (baj)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Degerloch - Bei unseren Veranstaltungen ist jeder herzlich willkommen, und wer Mitglied werden will, muss auch nicht sein Parteibuch vorlegen“, sagt Maria Hackl bestimmt und will damit gleich die üblichen Vorurteile ausräumen. „Die Naturfreunde sind natürlich ein Gesinnungsverein“, sagt die erste Vorsitzende, „aber wir haben nicht mehr die roten Socken an, wie man so schön sagt“, ergänzt das Vorstandsmitglied Udo Strauß.

Trotzdem legen die Degerlocher Naturfreunde großen Wert auf die gesellschaftspolitische Bildungsarbeit. Besonders, was Themen im Stadtbezirk betrifft, sagt Maria Hackl. Jede Gruppierung der Naturfreunde habe ein Hauptaugenmerk, sei es das Wandern oder die Nachwuchsförderung in einer Jugendgruppe. „Uns liegt eben die Politik am Herzen.“

Im gemütlich, mit viel Holz eingerichteten Gaststättenraum des Naturfreundehauses am Waldrand schwelgen Hackl, Strauß und der Wanderbeauftragte Bernd Neef in Erinnerungen. „Ob in der Anti-Atom-Bewegung, bei Protestaktionen gegen die zweite Startbahn am Flughafen oder bei der Initiative Falterau – wir waren in irgendeiner Form dabei“, erzählen sie. Einer der Höhepunkte ihres Engagements war, als das Thema Rückkauf des Stuttgarter Wassers aktuell war. „Die Alte Scheuer war gesteckt voll bei unserer Infoveranstaltung“, erzählt Hackl begeistert. Sie sei dadurch so wegweisend gewesen, dass danach sogar im Gemeinderat darüber gesprochen und daraus zitiert wurde.

Die grünen Roten

Neben der Politik kommen aber auch die anderen Säulen der Naturfreunde-Bewegung nicht zu kurz. Seniorennachmittage, Tageswanderungen oder Kultur und Bildung am Nachmittag stehen Monat für Monat auf dem Programm. Einmal im Jahr gibt es zudem die Traditionswanderung am Dreikönigstag, ein großes Sommerfest und „am 1. Mai steht das Haus natürlich traditionell offen und wir haben einen Redner zu Gast“, erzählt SPD-Stadträtin Hackl.

Besonders stolz ist die Ortsgruppe auf ihr Häuschen an der Roßhaustraße 61. Nur sechs von 27 Ortsgruppen in der Stadt haben überhaupt eines. Geführt wird es selbstverständlich unter ökologischen Gesichtspunkten. „Wir haben ein kleines Biotop hinterm Haus und beziehen ökologischen Strom“, sagt Strauß. „Und natürlich ist das Haus bestens wärmeisoliert“, ergänzt Maria Hackl. Ganz verstecken können sie es eben doch nicht, wer sie sind – die grünen Roten.

NATURFREUNDE DEGERLOCH

Anschrift Roßhaustraße 61, 70597 Stuttgart

Telefon 0711/765 5452

Mail info@naturfreunde-degerloch.de

Homepage www.naturfreunde-degerloch.de

Vorsitzende Maria Hackl

Gründungsjahr 1928

Mitgliederzahl 116

Stuttgart aktiv

Treiben Sie Sport? Spielen Sie ein Instrument? Dann erzählen Sie uns von Ihrem Verein!Schicken Sie einfach eine Mail an aktiv@stz.zgs.de.

Hier finden Sie weitere Vereine in Ihrer Nachbarschaft.

Unsere Empfehlung für Sie