Neckar-Odenwald-Kreis Vier Kinder in Not aus Schlucht geborgen

Von red/dpa 

Schreckmoment für vier Kinder in der Margarethenschlucht in Neckargerach: Sie hatten sich versehentlich in eine Notlage manövriert.

Im Neckar-Odenwald-Kreis sind Kinder in Not geraten. Foto: Petrovich12/Adobe Stock
Im Neckar-Odenwald-Kreis sind Kinder in Not geraten. Foto: Petrovich12/Adobe Stock

Neckargerach - Rettungskräfte haben vier Kinder aus einer 20 Meter tiefen Schlucht geborgen. Sie hatten sich bei einer Wanderung durch die Margarethenschlucht in Neckargerach (Neckar-Odenwald-Kreis) versehentlich in eine Notlage manövriert, wie die Polizei am Montag mitteilte. Verletzt wurde niemand.

Die 7, 11, 12 und 14 Jahre alten Kinder hatten sich an einer Weggabelung von ihren Eltern getrennt. Durch den Sprung von einem Absatz nach unten war für die zwei Jungen und zwei Mädchen ein gefahrloses Weiterkommen nicht mehr möglich, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Auch die Rückkehr zu ihren Eltern sei nicht mehr möglich gewesen. Rund 20 Rettungskräfte bargen die Kinder schließlich mit Seilen und Gurten.

Unsere Empfehlung für Sie