Netzreaktionen zum VfB-Sieg VfB-Fans loben „TORodde“ und Sandhausen

Simon Terodde im Spiel gegen den SV Sandhausen. Der Stürmer wirbelt die sozialen Netze mit seinen zwei Treffern für den VfB auf. Foto: dpa
Simon Terodde im Spiel gegen den SV Sandhausen. Der Stürmer wirbelt die sozialen Netze mit seinen zwei Treffern für den VfB auf. Foto: dpa

Der Stürmer Simon Terodde schießt sich im Spiel gegen den SV Sandhausen direkt in die Herzen der Fans. Die spielerische Leistung des VfB Stuttgarts wird jedoch stark kritisiert.

Stuttgart - Mit dem dritten Sieg in Folge konnte der VfB Stuttgart im baden-württembergischen Derby gegen den SV Sandhausen wieder drei Punkte sammeln und konnte dadurch seinen Spitzenplatz in der 2. Liga festigen.

Sandhausen sorgte für eine turbulente erste Halbzeit in der Mercedes-Benz-Arena. Die Offensive des VfB hatte es schwer, an der Abwehr der Nordbadener vorbeizukommen, da der Raum zum Tor gut verteidigt wurde.

Die Mercedes-Benz Arena war mit knapp 45.000 Zuschauern gut gefüllt. Die VfB-Fans mussten jedoch während des Spiels bangen, da Sandhausen mit der Abwehr sehr standsicher auf dem Platz spielte und auch sie in die Offensive gingen.

Durch den Elfmeter von Simon Terodde gingen die Schwaben dann allerdings in Führung. Dementsprechend sorgten die Fans in der Cannstatter Kurve für eine fantastische Stimmung in der Arena. Nur 19 Sekunden nach seiner Einwechslung sorgte Sandhausen-Spieler Sukuta-Pasu in der 61. Minute für den Ausgleich.

Fans feiern Terodde

Terodde verhalf mit seinem 14. Saisontor dem VfB schließlich zum Heimsieg. Nicht nur im Stadion bebte die Stimmung, sondern auch in den sozialen Medien wurde „TORodde“ ordentlich gefeiert. Der Stürmer hatte nach dem Spiel noch etwas anderes zu feiern: Seine kleine Tochter „Milla“ wurde ein Jahr alt.

Trotz des Siegs konnte der VfB durch seine Leistung auf dem Platz die Fans nicht überzeugen. In den sozialen Netzen wurde einiges diskutiert und die Stuttgarter Fans reagierten fair auf das Durchhaltevermögen des SVS.

Simon Terodde ist der absolute Star des Spiels. Im Netz wird er von den Fans enorm gefeiert und als „Man of the Match“ bezeichnet.

Die spielerische Leistung des VfB wird von den Fans jedoch kritisch betrachtet. Durch die Treffer von Terodde geben sich die Fans mit der Tabellenführung dann doch äußerst zufrieden.

Wer solche Spiele gewinnt steigt auf. Klingt einfach, ist auch so #vfb #VfBSVS #vfbstuttgart— Froosl(@froosl) February 12, 2017

Achja: Spitzenreiter! Spitzenreiter! Hey! Hey! #VfB #VfBSVS— Christoph Ba(@thisiskritz) February 12, 2017

Mir sendie, die gwonnehen. #vfb— Jens1893 (@Jens1893) February12, 2017




Unsere Empfehlung für Sie