Neu bei Soko Stuttgart Yvonne Burbach ermittelt

Yvonne Burbach spielt in der Soko Stuttgart ab Folge 109 die Kommissarin Selma Kirsch. Foto: Agentur
Yvonne Burbach spielt in der Soko Stuttgart ab Folge 109 die Kommissarin Selma Kirsch. Foto: Agentur

Seit Dienstag wird Folge 109 der ZDF-Krimiserie Soko Stuttgart gedreht. Neu im Ermittlerteam ist Yvonne Burbach. Sie übernimmt die Rolle der Sound-Profilerin Selma Kirsch. Man kennt Burbach aus „Verbotene Liebe“.

Sport: Daniel Hackbarth (had)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Ein neues Gesicht in der Soko Stuttgart: Yvonne Burbach nimmt ab Folge 109 der ZDF-Serie, die seit Dienstag gedreht wird, die Ermittlungen in Stuttgart und Umgebung auf. In der Rolle der Kommissarin Selma Kirsch ergänzt sie das Team um die Erste Kriminalhauptkommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich), Kriminalhauptkommissar Joachim „Jo“ Stoll (Peter Ketnath), Kommissar Rico Sander (Benjamin Strecker) und Kriminaldirektor Michael Kaiser (Karl Kranzkowski).

Laut Drehbuch ist Yvonne Burbachs Figur nicht nur attraktiv und intelligent, sondern zeichnet sich auch durch ihr feines Gehör aus: Selma Kirsch ist eine sogenannte Sound-Profilerin, die bei Vernehmungen jede Ausflucht oder Lüge eines Verdächtigen identifizieren kann.

Sylta Fee Wegmann verlässt das Ermittlerteam

Im Fernsehen war Yvonne Burbach unter anderem in der ARD-Seifenoper „Verbotene Liebe“ und in der ZDF-Serie „Die Rosenheim Cops“ zu sehen. Die Kölnerin hat aber auch schon anmehreren Theaterproduktionen, etwa in Düsseldorf und Bonn, mitgewirkt.

Sylta Fee Wegmann hat dagegen das Team der Soko Stuttgart zum Ende der Dreharbeiten an der 108. Folge verlassen. Sie spielte anderthalb Jahre lang die Kommissar-Anwärterin Nelly Kienzle.




Unsere Empfehlung für Sie