Newsblog zum Coronavirus 38 Infizierte in südkoreanischer Sekte

Von red/dpa/AP/AFP 

Das Coronavirus breitet sich weiter aus. Die meisten Infizierten leben in China, doch auch in anderen Ländern treten immer wieder Fälle auf. Hier können Sie alle aktuellen Entwicklungen im Newsblog verfolgen.

Vor der Shincheonji Church of Jesus in der südkoreanische Stadt Daegu versprühten Mitarbeiter der Gesundheitsbehörde Desinfektionsmittel. Foto: AFP 15 Bilder
Vor der Shincheonji Church of Jesus in der südkoreanische Stadt Daegu versprühten Mitarbeiter der Gesundheitsbehörde Desinfektionsmittel. Foto: AFP

Stuttgart - Ende 2019 wurden die ersten Fälle der Lungenkrankheit aus China bekannt. Nun gibt es bereits Tausende Infizierte. Das Coronavirus hat die Grenzen der Volksrepublik hinter sich gelassen und wurde in der Zwischenzeit schon in zahlreichen Ländern auf der ganzen Welt nachgewiesen. Auch in Deutschland gibt es mittlerweile bestätigte Fälle.

• Kliniken und Ärzte in Stuttgart sind vorbereitet (Plus):

zum Artikel

• Karte zeigt Verbreitung in Echtzeit:

zum Artikel

• „Influenza ist aggressiver als Coronavirus“:

zum Artikel

Die meisten Erkrankten waren vorher in China. Allerdings gibt es zunehmend Fälle, bei denen sich Menschen außerhalb der Volksrepublik bei Reiserückkehrern angesteckt haben.

Die neuesten Entwicklungen können Sie im Newsblog verfolgen: