Konsumfasten No Buy Year – Ein Jahr nichts kaufen

Von Maren Krebs 

Ein Jahr keine neuen Sachen zu kaufen ist eine große Herausforderung. Genau darum geht es beim No Buy Year, in Deutschland auch als Konsumfasten bekannt. Bei dieser Challenge wird ein Jahr auf neue Dinge verzichtet bzw. das Konsumverhalten eingeschränkt.

Nein zum Konsum. Foto: Iryna Inshyna / shutterstock.de
Nein zum Konsum. Foto: Iryna Inshyna / shutterstock.de

Wie funktioniert die No Buy Challenge?

Bei dieser Challenge soll ein Jahr lang der Konsum auf ein Minimum beschränkt werden. Es werden Regeln aufgestellt, was nicht gekauft werden darf. Diese Regeln kann jeder selbst für sich bestimmen. Viele verzichten auf neue Pflege- und Beautyprodukte sowie neue Klamotten, aber auch auf nicht materielle Dinge, wie zum Beispiel Essen gehen und Coffee-to-go. Es muss aber nicht immer komplett verzichten, sondern der Konsum kann auch limitiert werden. So kann festgelegt werden, dass nur einmal im Monat Essen bestellt oder wenn ein Pflegeprodukt leer ist, ein neues gekauft werden darf. Die Regeln sind individuell auf den Menschen und seine Ziele abgestimmt.

Warum gibt es diese Challenge?

Die Challenge soll das Konsumverhalten verbessern. Viele machen es aufgrund von Geldproblemen, um mit ihrem Verdienst besser umgehen zu können. Andere wiederum machen es, weil sie zu viele Produkte besitzen, aber trotzdem immer mehr kaufen. Ein weiterer Grund ist die Nachhaltigkeit. Durch weniger Konsum werden Ressourcen gespart. Das No Buy Year ist hauptsächlich bei Bloggern und YouTubern aus den USA und England beliebt.

Passend zum Thema: Weniger Geld ausgeben

Was ist mit Lebensmitteln, Miete etc.?

Ausgenommen sind natürlich Lebensmittel, Kosten für Transportmittel wie Auto oder Bahn sowie Mieten und Kredite. Da jeder selbst entscheidet, auf was er verzichtet, kann auch festgelegt werden, dass nur noch mit dem Fahrrad oder zu Fuß sein Ziel erreicht werden darf.

Mögliche Regeln für das No Buy Year:

1. Keine Kosmetikprodukte

2. Keine Pflegeprodukte

3. Keine Klamotten, Schuhe, Handtaschen

4. Keine Accessoires

5. Keine Dekorationsartikel für die Wohnung

6. Keine Bücher/Zeitschriften

7. Kein Kaffee zum Mitnehmen

8. Nur einmal die Woche außer Haus essen

9. Nur einmal im Jahr in den Urlaub fahren

Lesen Sie auch: Wie viel sollte man im Monat sparen?

Unsere Empfehlung für Sie