Nordrhein-Westfalen Schülerpraktikant entsorgt abgelaufenes Bier in Bach

Von red/dpa 

Ein Schülerpraktikant eines Supermarkts hat im nordrhein-westfälischen Plettenberg flaschenweise Bier in einem Bach entsorgt – laut Aussage auf Anweisung seines Vorgesetzten. Der spricht von einem Missverständnis.

Die herbeigerufenen Polizisten fanden bei dem Jugendlichen einen Einkaufswagen mit 80 leeren Bierflaschen. (Symbolbild) Foto: dpa
Die herbeigerufenen Polizisten fanden bei dem Jugendlichen einen Einkaufswagen mit 80 leeren Bierflaschen. (Symbolbild) Foto: dpa

Iserlohn - Ein Schülerpraktikant hat im nordrhein-westfälischen Plettenberg flaschenweise Bier in einem Bach entsorgt. Zeugen beobachteten den 15-jährigen Praktikanten eines Lebensmittelmarkts am Mittwoch bei der ungewöhnlichen Tätigkeit am Ufer der Else, wie die Polizei am Donnerstag in Iserlohn mitteilte. Die herbeigerufenen Polizisten fanden bei dem Jugendlichen einen Einkaufswagen mit 80 leeren Bierflaschen und daneben Kartons mit geschlossenen Flaschen.

Den Beamten sagte der Praktikant, er handle auf Anweisung seines Vorgesetzten. Der widersprach: Er habe nicht angeordnet, die abgelaufenen Getränke in die Else zu schütten, sondern in den hauseigenen Abfluss - es handle sich um ein Missverständnis. Die Polizei schrieb eine Anzeige wegen Gewässerverunreinigung.