Mit 98 Stimmen Vorsprung ist Bernd Hornikel zum neuen Oberbürgermeister von Schorndorf gewählt worden. Zweiter wurde der Stuttgarter CDU-Stadtrat Markus Reiners.

Rems-Murr: Isabelle Butschek (ibu)

Schorndorf - Bernd Hornikel ist neuer Oberbürgermeister von Schorndorf. Der parteilose 52-Jährige aus Schönaich hat im zweiten, entscheidenden Wahlgang 35,98 Prozent der Stimmen erhalten. Damit hat der Jurist sich denkbar knapp und nur mit 98 Stimmen Vorsprung gegen Markus Reiners (CDU) durchgesetzt, auf den 35,22 Prozent der Stimmen entfielen. Deutlich war der Abstand zum drittplatzierten Bewerber Andreas Schneider, der 24,44 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen konnte.

Die Wahlbeteiligung lag bei 41,4 Prozent und war damit noch niedriger als beim ersten Wahlgang am 7. November. Diesen hatte der Stuttgarter Stadtrat Markus Reiners noch knapp für sich entscheiden können. Ursprünglich waren acht Kandidaten angetreten, beim zweiten Wahlgang waren es nur noch fünf Bewerber. Horst Zwipp bekam 2,77 Prozent, Brigitte Aldinger 1,5 Prozent der Stimmen. Bernd Hornikel wird die Nachfolge von Matthias Klopfer (SPD) antreten, der seit Anfang November neuer Oberbürgermeister von Esslingen ist.