OB-Wahl in Stuttgart Wer bei den Grünen den OB-Kandidaten sucht

Von Thomas Braun 

Die Grünen haben eine sechsköpfige Findungskommission ins Leben gerufen, die nach geeigneten Bewerbern für die OB-Kandidatur suchen soll. Mit dabei ist auch der Grünen-Verkehrsminister Winfried Hermann.

Fritz Kuhn tritt 2021 ab – die Grünen müssen sich einen neuen OB-Kandidaten suchen. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Fritz Kuhn tritt 2021 ab – die Grünen müssen sich einen neuen OB-Kandidaten suchen. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Stuttgart - Die Grünen haben ihre Schockstarre nach der Absage von Fritz Kuhn für eine weitere Kandidatur als OB überwunden. Am Dienstag kommender Woche trifft sich die parteiinterne Findungskommission zu ihrer ersten Sitzung, um nach einer geeigneten Kandidatin oder einem Kandidaten zu fahnden.

Nach Informationen unserer Zeitung gehören dem Gremium neben den beiden Kreisvorsitzenden Mark Breitenbücher und Amelie Montigel auch die Sprecher der Ratsfraktion, Andreas Winter sowie Gabriele Nuber-Schöllhammer an. Außerdem mit in der sechsköpfigen Runde: Verkehrsminister Winfried Hermann sowie die Landesvorsitzende der Partei, Sandra Detzer.

Binnen sechs Wochen, so hatte es Kreischef Breitenbücher angekündigt, will die Kommission einen Bewerber für den Chefsessel im Rathaus der Landeshauptstadt finden. Als Favoritin gilt allgemein die derzeitige Landtagspräsidentin und frühere Stuttgarter Stadträtin Muhterem Aras. Gehandelt werden zudem die Staatssekretärin im Kunstministerium, Petra Olschowski, und die stellvertretende Landtagsfraktionsvorsitzende und ehemalige Stadträtin Thekla Walker.

Sonderthemen