ÖPNV, Radwege und Co. Nachhaltig mobil in den Bezirken

Von Jacqueline Fritsch 

Stuttgart-Möhringen hat als einziger Stadtbezirk eine sogenannte Mobilitätskarte. Das soll sich bald ändern. Doch was kann die Karte eigentlich?

Die Mobilitätskarte gibt Infos zu ÖPNV, Fahrradstrecken und mehr. Foto: Jacqueline Fritsch
Die Mobilitätskarte gibt Infos zu ÖPNV, Fahrradstrecken und mehr. Foto: Jacqueline Fritsch

Filder - Wo die Haltestellen der Stadtbahn im eigenen Bezirk liegen, wissen die meisten Möhringer vermutlich. Aber wo kann man ein Fahrrad mieten, und wo ist der nächste Carsharing-Punkt? Das zeigt die sogenannte Mobilitätskarte, die es seit einigen Monaten im Bezirk gibt. Auch Fahrradstrecken, Bushaltestellen und Werkstätten für Fahrräder sind darauf verzeichnet. Das Amt für Umweltschutz hat das Faltblatt mit dem Titel „Mobil in Möhringen“ entworfen und will Bürger damit auf lokale, nachhaltige Mobilitätsangebote aufmerksam machen.

Nun zeigen auch andere Bezirke Interesse an einer solchen Karte: „Wir haben das zufällig gesehen und waren angetan von der Idee“, sagt Andrea Lindel, Bezirksvorsteherin von Plieningen und Birkach. Es gebe bereits erste Entwürfe für Mobilitätskarten im Doppelbezirk. Die Bezirksbeiräte dürfen bis nach den Pfingstferien Anmerkungen dazu einbringen. Die Universität Hohenheim hat bereits Ergänzungen vorgenommen.

Ziel ist es, für jeden Bezirk eine Mobilitätskarte anzulegen

Die Idee für die Mobilitätskarte stammt aus Möhringen selbst. „Ausschlaggebend war im Jahr 2017 das Neubaugebiet im Seepark“, sagt Bezirksvorsteherin Evelyn Weis, „die Neubürger sollten über das Mobilitätsangebot im Bezirk informiert werden“. Dieser Ansatz wurde auf alle Möhringer Bürger ausgeweitet, bis im März 2018 Infoveranstaltungen angeboten wurden, bei denen man sich individuell über Wege vor Ort beraten lassen konnte. Als der Abschlussbericht des Projekts vorgestellt wurde, sei dann die Idee einer Mobilitätskarte vom Amt für Umweltschutz und dem Bezirksbeirat konkretisiert worden, sagt Weis. Seit einem guten halben Jahr gibt es die Karte nun.

Für die Bezirke ist die Mobilitätskarte kostenlos. In Möhringen liegt sie als Faltblatt im Bezirksrathaus aus. Im Internet ist sie über die Homepage der Stadt abrufbar. Das Ziel des Amts für Umweltschutz ist es, nach und nach jeden Stadtbezirk mit Mobilitätskarten auszustatten.

Unsere Empfehlung für Sie