Pariser Gericht Lange Haftstrafe für Bruder des Toulouse-Attentäters

Von red/dpa 

2012 verübte Mohamed Merah eine Anschlagsserie in Toulouse. Sieben Menschen starben. Nun wurde der Bruder des Attentäters in Paris verurteilt.

Abdelkader Merah muss 30 Jahre ins Gefängnis. Foto: AFP
Abdelkader Merah muss 30 Jahre ins Gefängnis. Foto: AFP

Paris - Ein Berufungsgericht hat den Bruder des Toulouse- Attentäters zu 30 Jahren Haft verurteilt. Ein Pariser Gericht befand ihn wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung und Beihilfe für schuldig, wie der Sender Franceinfo am Donnerstagabend berichtete. Die Staatsanwaltschaft, die Abdelkader Merah als „Mentor“ des Toulouser Dschihadisten bezeichnete, hatte eine lebenslange Freiheitsstrafe gefordert. Merah war vor rund eineinhalb Jahren in erster Instanz zu 20 Jahren Haft verurteilt worden.

Sein Bruder Mohamed Merah war 2012 für eine Anschlagsserie in Toulouse mit sieben Toten verantwortlich gewesen. Er hatte im Großraum Toulouse über mehrere Tage hinweg drei Soldaten sowie einen Lehrer und drei Kinder einer jüdischen Schule getötet - der Angreifer starb dann im Kugelhagel der Polizei.