Politischer Podcast „Seitenblick“ Europa im Jahr 2050

Von  

In „Seitenblick“, dem neuen politischen Podcast der StZ, sprechen die Autoren Armin Käfer und Ingmar Volkmann mit Anna-Lena Reulein von der Stuttgarter Galerie Kernweine über den Sound von Europa, die Zukunft des Verbundes und das Programm Erasmus.

Seitenblick: im neuen politischen Podcast der StZ sollen unterschiedlichste Gäste zu Wort kommen. Foto: Martin Stollberg, Montage: Christiane Klos
Seitenblick: im neuen politischen Podcast der StZ sollen unterschiedlichste Gäste zu Wort kommen. Foto: Martin Stollberg, Montage: Christiane Klos

Stuttgart - Kurz vor der Europa-Wahl startet die Stuttgarter Zeitung einen neuen politischen Podcast mit Namen Seitenblick. In der ersten Folge ist Anna-Lena Reulein von der Stuttgarter Galerie Kernweine zu Gast. Reulein spricht mit den StZ-Autoren Armin Käfer und Ingmar Volkmann über ihren Bezug zu Europa, ihre Wünsche für den Zusammenschluss und ihre Vision des Bündnisses im Jahr 2050.

Den Podcast finden Sie hier:

Reulein ist Teil der Galerie Kernweine, die sich bis zur Wahl am 26. Mai in einen Europe Space verwandelt mit Vorträgen und Filmvorführungen zum Thema sowie der Möglichkeit, die eigenen Gedanken zu Europa an der Wand der Galerie mit anderen Besuchern zu teilen. Der Offspace kooperiert bei diesem Projekt auch mit anderen Stuttgarter Einrichtungen: Am 19. Mai gibt es unter dem Motto „Let’s talk about the Future of Europe“ zum Beispiel einen gemeinsamen Abend mit der Bar Tatti. Zur Polit-Diskussion gibt es eine „Spaghettata Speciale“ zur Stärkung des kulinarischen Europa-Gedankens. Am 24. Mai wird ab 19 Uhr eine Podcast-Liveshow mit Er, Sie & Ich serviert und am 26. Mai findet in der Galerie an der Cottastraße 4-6 ein Europawahl-Brunch statt.

Im neuen StZ-Podcast „Seitenblick“ sollen künftig spannende Menschen zu unterschiedlichen politischen Inhalten befragt werden. Nächste Woche haben Käfer und Volkmann Burkhard C. Kosminski zu Gast, den Intendanten des Stuttgarter Schauspiels. Kosminski erzählt dabei unter anderem, wie er Europa im Schlaf erkundet hat.