Polizei Bietigheim-Bissingen Hakenkreuze am Bahnhof gesprüht

Von red/pho 

Eine betrunkene Frau sprüht am Freitagmorgen Hakenkreuze und rechtsextreme Schriftzüge auf Fenster an Gebäuden nahe des Bietigheimer Bahnhofs. Die Polizei erwischt sie in flagranti.

Die Frau musste bis Freitagmittag in einer Ausnüchterungszelle des Reviers bleiben. Foto: dpa
Die Frau musste bis Freitagmittag in einer Ausnüchterungszelle des Reviers bleiben. Foto: dpa

Bietigheim-Bissingen - Mit Hakenkreuzen und einem rechtsextremen Schriftzug hat eine 33-Jährige am Freitagmorgen mehrere Fensterscheiben diverser Gebäude am Bahnhof in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) besprüht.

Kurz nach 6 Uhr alarmierte ein aufmerksamer Zeuge hierauf die Polizei, die die Frau noch „in flagranti“ erwischte und vorläufig festnahm. Da die Beamten bei der Anzeigenaufnahme Alkoholgeruch wahrnahmen, führte die Tatverdächtige einen Atemalkoholtest durch.

Die Konzentration von Alkohol im Atem belief sich auf etwa drei Promille. Mit richterlicher Anordnung musste die 33-Jährige anschließend bis Freitagmittag in der Ausnüchterungszelle des Polizeireviers Bietigheim-Bissingen bleiben. Darüber hinaus muss sie mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie