Polizei bittet um Zeugenhinweise „Bazi“ beißt Hund und Frauchen in Waldenbuch

Wem gehört der Hund namens Batzi? Die Polizei sucht Zeugen zu einem Beißvorfall in Waldenbuch. Foto: Eibner-Pressefoto/Fleig / Eibner-Pressefoto
Wem gehört der Hund namens Batzi? Die Polizei sucht Zeugen zu einem Beißvorfall in Waldenbuch. Foto: Eibner-Pressefoto/Fleig / Eibner-Pressefoto

Ein nicht angeleinter Hund geht auf einer Wiese in Waldenbuch eine 48-Jährige und ihren und Hund an. Die unbekannte Besitzerin nimmt ihren „Batzi“ darauf mit und geht davon. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Waldenbuch - Ein Hund namens „Batzi“ beschäftigt die Polizei in Waldenbuch (Kreis Böblingen). Bei ihrer Begegnung mit Batzi am Montag gegen 17.45 Uhr ist eine 48-jährige Frau gebissen worden.

Nach Angaben der Polizei saß die Frau mit ihrem eigenen Hund auf einer Wiese im Charlottenweg, als ein weiterer, nicht angeleinter Hund auf sie zurannte. Das frei laufende Tier biss ihren Hund und ging danach auch sie selbst an.

Laut Polizeibericht sie die augenscheinliche Besitzerin des Hundes, bei der es sich um eine etwa 60 Jahre alte, schlanke Frau mit kurzen roten Haaren handeln soll, daraufhin in Begleitung einer weiteren Frau dazu. Die Hundehalterin leinte ihr Tier an und ging weiter. Der Hund hörte auf den Namen „Bazi“.

Die Polizei bittet um Hinweise

Die 48-Jährige bemerkte erst zu Hause, dass sie eine Bisswunde am Oberkörper hatte und ihre Oberbekleidung zerrissen war. Der Polizeiposten Waldenbuch, Telefon (07157) 56299-0, bittet zur Klärung des Vorfalls um Hinweise.




Unsere Empfehlung für Sie