Polizeieinsatz in Bad Cannstatt Marihuana-Plantage bei mutmaßlichem Dealer gefunden

Von  

Polizisten kontrollieren am Samstag einen 32 Jahre alten E-Scooter-Fahrer und haben dabei wohl den richtigen Riecher. Zum einen hat der Mann Drogen bei sich, zum anderen werden die Beamten in dessen Wohnung fündig.

Die Beamten fanden eine Marihuana-Plantage in der Wohnung des Mannes. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/Michael Nosek
Die Beamten fanden eine Marihuana-Plantage in der Wohnung des Mannes. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/Michael Nosek

Stuttgart-Bad Cannstatt - Die Polizei hat in der Nacht zum Samstag in Bad Cannstatt einen 32 Jahre alten mutmaßlichen Dealer festgenommen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung entdeckten die Beamten außerdem eine Cannabis-Plantage.

Wie die Polizei mitteilt, bemerkten Polizeibeamte gegen 2.20 Uhr, dass ein E-Scooter-Fahrer auf dem Gehweg der Waiblinger Straße unterwegs war. Als sie ihn kontrollierten, stellte sich heraus, dass der Mann offenbar betrunken war. Außerdem fanden die Polizisten mehrere Tütchen Amphetamin sowie ein Tütchen mit Marihuana bei dem Tatverdächtigen.

Bei der Wohnungsdurchsuchung entdeckten die Beamten außerdem eine Cannabis-Plantage mit rund 50 Pflanzen. Der 32-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen, bevor er wieder auf freien Fuß gesetzt wurde.

Sonderthemen