Polizeieinsatz in Erfurt Frau verjagt spielende Kinder mit Schreckschusswaffe

Die Polizei stattete der Frau einen Besuch ab. (Symbolbild) Foto: StZN/Phillip Weingand
Die Polizei stattete der Frau einen Besuch ab. (Symbolbild) Foto: StZN/Phillip Weingand

Eine 65-Jährige fühlt sich am Sonntag in Erfurt von drei spielenden Kindern genervt. Sie greift zu drastischen Mitteln, um das Trio zu vertreiben.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Erfurt - Eine Frau hat in Erfurt spielende Kinder mit einer Schreckschusswaffe vertrieben. Die 65-Jährige fühlte sich am Sonntag von drei Jungen im Alter von zehn bis zwölf Jahren, die vor ihrem Haus spielten, gestört, wie die Polizei in der thüringischen Landeshauptstadt am Montag mitteilte. Weil die Kinder mehrfach in eine Tiefgarage rannten, forderte die Frau diese vom Balkon aus zum Gehen auf.

Als die Jungen dies ignorierten, platzte der Frau laut Polizei der Kragen. Sie ging auf die Straße und bedrohte die Kinder mit einem Schreckschussrevolver. Damit vertrieb sie zwar die Jungen, erhielt aber kurz darauf Besuch von der Polizei. Die Waffe wurde beschlagnahmt, die Frau kassierte eine Strafanzeige.




Unsere Empfehlung für Sie