Polizeiermittlungen in Stuttgart Nach der Karambolage zu Fuß geflüchtet

Von Wolf-Dieter Obst 

Ein Mercedes-Fahrer richtet in Untertürkheim einen großen Blechschaden an – und flüchtet zu Fuß. Wer war der Fahrer? Der Halter? Die Polizei sucht Zeugen.

Unfallort Strümpfelbacher Straße: Ein Polizist notiert den Schaden – der Verursacher ist aber über alle Berge. Foto: 7aktuell.de 5 Bilder
Unfallort Strümpfelbacher Straße: Ein Polizist notiert den Schaden – der Verursacher ist aber über alle Berge. Foto: 7aktuell.de

Stuttgart - Bei einem Unfall in der Strümpfelbacher Straße in Untertürkheim am Montagabend hat der Verursacher einen Schaden von 40 000 Euro hinterlassen – und ist anschließend zu Fuß geflüchtet. Die Verkehrspolizei sucht nun nach dem Mercedes-Fahrer.

Nach den bisherigen Erkenntnissen war der Fahrer einer Mercedes E-Klasse mit Stuttgarter Kennzeichen gegen 21.20 Uhr in der Württembergstraße in Richtung Untertürkheim unterwegs. An der Gabelung der Großglocknerstraße dürfte er viel zu schnell gewesen sein – und prallte gegen einen in der Strümpfelbacher Straße geparkten Opel sowie gegen einen Fiat. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, lief er anschließend auf und davon.

Wer ist der Mann mit den weißen Schuhen?

Nach Zeugenangaben ist der Mann etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, hat einen athletischen Körperbau und ein südländisches Aussehen. Er hat kurze dunkle Haare und trug ein helles Oberteil, eine helle Jeans sowie weiße Schuhe. Die drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Zeugen, die nähere Angaben zu dem unbekannten Autofahrer machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-4100 bei der Verkehrspolizei zu melden.

Einen ähnlich spektakulären Unfall hat es in der Strümpfelbacher Straße bereits am 22. Juli gegeben. Eine 38 Jahre alte Toyota-Fahrerin war mit ihrem Wagen ebenfalls gegen ein geparktes Auto geprallt. Der Toyota überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Frau wurde leicht verletzt, es entstand 30 000 Euro Schaden.




Unsere Empfehlung für Sie