Polizeikontrolle in Stuttgart-Mitte Mutmaßlicher Meth-Dealer nach kurzer Flucht geschnappt

Von  

Polizeibeamte kontrollieren am frühen Donnerstagmorgen mehrere Personen in der Stuttgarter Innenstadt. Plötzlich flüchtet ein 25-Jähriger und wirft eine Dose weg. Die Beamten können den Mann schließlich schnappen.

Bei dem Mann wurden 30 Gramm einer Substanz gefunden, bei der es sich wohl um Crystal Meth handelt. (Symbolbild) Foto: imago/epd/Juergen Blume
Bei dem Mann wurden 30 Gramm einer Substanz gefunden, bei der es sich wohl um Crystal Meth handelt. (Symbolbild) Foto: imago/epd/Juergen Blume

Stuttgart-Mitte - Die Polizei hat am frühen Donnerstagmorgen einen 25 Jahre alten, mutmaßlichen Crystal Meth-Dealer in der Stuttgarter City geschnappt. Der 25-Jährige war kurz zuvor während einer Kontrolle geflüchtet.

Wie die Polizei berichtet, kontrollierten Beamte gegen 3.45 Uhr mehrere Personen in der Jakobstraße. Als der 25-Jährige die Polizisten erblickte, setzte er plötzlich zur Flucht in Richtung Weberstraße an und warf dabei eine Dose weg. Die Polizisten verfolgten den Verdächtigen und konnten ihn kurze Zeit später im Bereich der Lazarettstraße festnehmen. Dagegen wehrte sich der 25-Jährige, wodurch ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde.

Als die Beamten die weggeworfene Dose öffneten, entdeckten sie rund 30 Gramm einer Substanz, bei der es sich wohl um Crystal Meth handelt. Nachdem die polizeilichen Maßnahmen beendet waren, wurde der 25-jährige Tatverdächtige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie