Pop-CDs der Woche Neues von Santana, Jamie Cullum, Avicii und anderen

Von  

Der Altmeister Carlos Santana hat sich sein neues Album von Rick Rubin produzieren lassen. Er ist einer unter mehreren Topmusikern, von denen an diesem Freitag, dem 7. Juni, neue Alben erscheinen.

Einige der Veröffentlichungen dieser Woche Foto: Labels
Einige der Veröffentlichungen dieser Woche Foto: Labels

Stuttgart - The Divine Comedy, Jamie Cullum, Avicii und Andreas Dorau veröffentlichen an diesem Freitag, dem 7. Juni, neue Alben – genau wie der Gitarren-Altmeister Carlos Santana.

Santana: Africa speaks

Carlos Santana spürt der Seele der afrikanischen Musik nach. Als Produzenten für sein neues Album hat er den Altmeister Rick Rubin gewonnen. Eine ausführliche Besprechung zu diesem Album folgt später in unserem Angebot, hier schon einmal als Teaser:

Jamie Cullum: Taller

Bevor Jamie Cullum, der ja schon längst ein Stammgast bei den Jazz Open ist, auch in diesem Jahr wieder auf dem Stuttgarter Schlossplatz auftreten wird, legt er das zu seiner Tournee gehörende neue Album vor.

Divine Comedy: Office Politics

Auch die britische Popband rund um den Sänger Neil Hannon geht im Herbst auf Tour, leider kommt sie jedoch nicht nach Stuttgart. Trost spendet vielleicht statt dessen ihr neues, mit reichlich Vorschusslorbeeren ausgestattetes Album, das erstmals in der Bandgeschichte als Doppel-CD auf den Markt kommt.

Yeasayer: Erotic Reruns

Die Experimentalrockband aus Brooklyn nennt ihren Stil selbst „Middle-Eastern-Psych-Pop-Snap-Gospel“. Diesem Stilmix frönen sie auch auf ihrem nun schon sechsten Album. Im dazugehörigen Video geht es schon mal tüchtig bunt zu.

Avicii: Tim

Das von seinen Mitstreitern posthum fertiggestellte „Tim“ ist die vermutlich letzte künstlerische Hinterlassenschaft des im vergangenen April verstorbenen Avicii. Sein Tod löste weltweit große Betroffenheit aus, die Dancefloorszene wird ihn auch mit diesem Album bestimmt nochmals feiern.

Andreas Dorau: Das Wesentliche

An seinem bekanntesten Hit, „Fred vom Jupiter“, hat er bis heute zu knabbern. Einerseits hat er ihn berühmt gemacht, andererseits erschwert er es ihm, als ernsthafter Künstler wahrgenommen zu werden. Vielleicht klappts ja jetzt mit seinem seit 1981 schon zwölften Album.

Ben Zucker und andere

Ebenfalls frisch auf dem Markt ist das neue Album „Wer sagt das?!“ des Schlagersängers Ben Zucker, „Andorra“ von Fatoni sowie „Sju“ der schwedischen Alternativeband Takida. Und natürlich noch viele andere Alben mehr.




Unsere Empfehlung für Sie