Prinz Charles und Camilla auf Kuba ... and one more for the road!

Von the 

Hoch die Tassen: Erstmals besucht ein Mitglied der britischen Königsfamilie den Karibikstaat Kuba. Das will gefeiert werden. Zum Abschluss sagten Charles und Camilla nochmal beherzt „Cheers“.

Bitte einmal kräftig stößeln: Prinz Charles und Camilla mixen in Havanna Mojito. Foto: Getty Images South America 6 Bilder
Bitte einmal kräftig stößeln: Prinz Charles und Camilla mixen in Havanna Mojito. Foto: Getty Images South America

Havanna - Wohlerzogen – klar. Diskret – natürlich. Aber dass Royals auch ziemlich trinkfest sein sollten, war uns eigentlich neu. Bei ihrem Besuch auf Kuba wurden Prinz Charles und Herzogin Camilla aber offenbar genau darauf getestet: Hier ein Mojito, dort ein Schlückchen Rum – cheers, your Royal Highness!

>> Noch mehr Neues von den Royals

Den viertägigen Besuch in dem sozialistischen Karibikstaat ließen der britische Thronfolger und seine Frau mit dem Nationalgetränk der Kubaner ausklingen. Für den Prince of Wales und die Herzogin von Cornwall geht es nun weiter auf die Cayman-Inseln.

Prinz Charles mixte sich seinen Mojito selbst: Rum, Limetten, Pfefferminze – und alles kräftig stößeln.

Es gab einen guten Grund, anzustoßen: Es war das erste Mal, dass ein Mitglied des britischen Königshauses Kuba einen offiziellen Besuch abstattete. Großbritannien will in dem Karibikstaat kräftig investieren.




Unsere Empfehlung für Sie