Prinz Charles und Prinzessin Diana Stück Hochzeitstorte bei Auktion versteigert

Auf der aufwendigen  Kuchenglasur ist das royale Wappen zu sehen. Foto: dpa/Claire Hayhurst
Auf der aufwendigen Kuchenglasur ist das royale Wappen zu sehen. Foto: dpa/Claire Hayhurst

40 Jahre nach der Hochzeit von Prinz Charles und Prinzessin Diana wurde ein Stück ihrer Hochzeitstorte versteigert. Dafür zahlte ein Bieter einen beachtlichen Preis.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Cirencester - Mehr als drei Mal so viel Geld wie erwartet bot Royals-Fan Gerry Layton am Mittwoch für das ungenießbare Stück Hochzeitstorte. Erwartet wurde ein Preis von etwa 500 Pfund. Layton erwarb das Stück für 1 850 Pfund, umgerechnet 2 180 Euro. Es stammte aus einer von mehr als 20 Torten, die bei der Hochzeit gegessen wurden. Um über die Jahre in gutem Zustand zu bleiben, war das Tortenstück in Folie eingewickelt und in einer Kuchendose aufbewahrt worden.

Ungefähr zehn Jahre hielt die Ehe von Prinzessin Diana und Prinz Charles: Nach der Hochzeit im Jahr 1981 trennte sich das Paar im Jahr 1992 und ließ sich vier Jahre später scheiden. 1997 starb Lady Diana bei einem Autounfall in Paris.




Unsere Empfehlung für Sie