Produkt von Lidl Belgischer Hersteller ruft zweiten Tiefkühl-Gemüsemix zurück

Von red/dpa 

In ganz Deutschland ruft Lidl erneut einen Tiefkühl-Gemüsemix zurück. Der „Green Grocer’s Gemüsemix“ könnte mit Listerien verunreinigt worden sein.

Waren-Rückruf bei Lidl. Foto: dpa
Waren-Rückruf bei Lidl. Foto: dpa

Westrozebeke/Stuttgart - Der belgische Hersteller Greenyard Frozen Belgium N.V. ruft den „Green Grocer’s Gemüsemix, 1000 g“ zurück - unabhängig vom Mindesthaltbarkeitsdatum. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Tiefkühlkost mit Listerien verunreinigt sei, teilte Lidl am Mittwochabend mit. Die Bakterien könnten unter anderem Magen-Darm-Erkrankungen verursachen. Das Produkt sei bei Lidl Deutschland verkauft worden, hieß es weiter. Die Produkte können in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Betroffen sind laut Lebensmittelwarnung Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Thüringen.

Damit erweitert der belgische Hersteller einen Warenrückruf: Vergangene Woche war bereits dessen Produkt „Freshona Gemüsemix, 1000 g“ zurückgerufen worden.

Sonderthemen