Demo der Landwirte in Stuttgart Hunderte Traktoren legen Verkehr in der City lahm

Von  

Die Protestfahrt der Landwirte sorgte am Dienstag für ein Verkehrschaos auf den Straßen in Stuttgart. Auch Stadtbahnen und Busse waren von massiven Störungen im öffentlichen Nahverkehr betroffen.

Die Landwirte machen mobil bei einer Demo in Stuttgart. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werner 11 Bilder
Die Landwirte machen mobil bei einer Demo in Stuttgart. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werner

Stuttgart - Nachdem sich die Landwirte mit ihren Traktoren bereits am Dienstagmorgen zu einer Protestfahrt durch Stuttgart versammelt haben, kam der Verkehr in einigen Teilen der Innenstadt am Nachmittag zum Erliegen.

Einer Sprecherin der Stuttgarter Polizei zufolge war die Heilbronner Straße vom Pragsattel aus in Fahrtrichtung Innenstadt gegen 11.55 Uhr für rund 45 Minuten komplett dicht. Auch der Verkehr auf der Pragstraße von Bad Cannstatt aus in Richtung Pragsattel stand um diese Zeit so gut wie still.

„Angemeldet waren 300 Traktoren, doch ersten Schätzungen zufolge nahmen weitaus mehr Landwirte an der Protestfahrt teil“, erklärt die Sprecherin.

Nach der Rundfahrt trafen sich die Landwirte gegen 13 Uhr zu einer Kundgebung in der Kernerstraße. „An der Kundgebung nahmen allerdings nur noch 50 Landwirte mit ihren Traktoren teil“ so die Sprecherin.

Gegen 15.30 Uhr war die Kundgebung zu Ende und die Landwirte machten sich wieder auf den Weg nach Hause.

Auch der öffentliche Nahverkehr ist betroffen

Auch der VVS berichtete von massiven Störungen im gesamten Stadtgebiet. Wegen der Demonstration der Landwirte kam es im Bereich der Stuttgarter Innenstadt und Bad Cannstatt bis etwa 15 Uhr auf fast allen Stadtbahn- und Buslinien zu erheblichen Fahrplanabweichungen und Fahrtausfällen.

Sonderthemen