Rafael Nadal trifft Ballmädchen So goldig entschuldigt sich der Spanier für heftigen „Abschuss“

Von red/dpa 

Rafael Nadal hat bei den Australian Open einen unglücklichen Treffer gelandet. Nach einer misslungenen Vorhand flog der Ball einem Ballmädchen an den Kopf. Die Entschuldigung folgte prompt.

Rafael Nadal schenkte dem Mädchen sein Stirnband. Foto: dpa/Scott Barbour
Rafael Nadal schenkte dem Mädchen sein Stirnband. Foto: dpa/Scott Barbour

Melbourne - An diese schmerzhafte, aber auch herzliche Begegnung mit Rafael Nadal bei den Australian Open wird sich das Ballmädchen bestimmt noch lange erinnern. Mit einem Küsschen auf die Wange entschuldigte sich die Nummer eins der Tennis-Welt am späten Donnerstagabend in der Rod-Laver-Arena in Melbourne bei ihr.

Der Grund: Mit einer falsch getroffenen Vorhand hatte der Spanier das Mädchen bei seinem Drittrunden-Einzug versehentlich voll am Kopf erwischt. „Für sie war es wahrscheinlich kein guter Moment. Ich hatte solche Angst um sie. Ein sehr tapferes Mädchen“, sagte Nadal und schenkte ihr auch noch sein verschwitztes Stirnband. Da konnte das Ballmädchen schon wieder lachen.

Glücklich konnte auch Rafael Nadal wieder sein. Er gewann sein Zweitrunden-Match gegen den Argentinier Federico Delbonis locker in drei Sätzen (6:3, 7:6, 6:1). In der dritten Runde trifft Nadal am Samstag auf seinen Landsmann Pablo Carreno Busta.