Rastanlage Sindelfinger Wald Eishockeyfans lösen Polizeieinsatz aus

Von ulo 

Rund 80 Anhänger grölen herum und pinkeln vors Gebäude.

Als die Polizei dazukommt, hat sich die Situation wieder beruhigt. Foto: Friso Gentsch/dpa
Als die Polizei dazukommt, hat sich die Situation wieder beruhigt. Foto: Friso Gentsch/dpa

Leonberg/Sindelfingen - Rund 80 Fans einer Eishockeymannschaft haben sich am Sonntag auf der Rastanlage Sindelfinger Wald auf der A 8 bei Leonberg daneben benommen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren die Fans mit drei Bussen auf dem Weg zu einem Auswärtsspiel, als sie gegen 13.30 Uhr Pause machten. Eine Gruppe von etwa 80 Fans, die zum Teil angetrunken waren, suchte die Gaststätte auf und grölte dort herum. Als mehrere Fans nicht in der dafür vorgesehenen Toilette, sondern im Außenbereich der Rastanlage urinierten, wurden sie von einer 66-jährigen und einer 51-jährigen Angestellten angesprochen, was wohl dazu führte, dass die Frauen von den Fans auch beleidigt wurden. Bei Eintreffen der Polizei hatte sich die Situation bereits wieder beruhigt. Die Polizisten nahmen die Personalien auf, danach konnten alle Fans ihre Reise fortsetzen.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie