Raub in Remseck 15-Jährige sitzt in Untersuchungshaft

Die Polizei hat in Remseck drei 15-jährige Mädchen festgenommen. Foto: dpa/Silas Stein
Die Polizei hat in Remseck drei 15-jährige Mädchen festgenommen. Foto: dpa/Silas Stein

Ein Teenager-Trio raubt einer 17-Jährigen in Remseck am Neckar das Handy. Die Polizei stellt die Mädchen kurz darauf. Eine von ihnen ist bei der Polizei kein unbeschriebenes Blatt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Remseck/Neckar - Das war ein Fehltritt zu viel: Ein Richter hat am Mittwoch einen Haftbefehl gegen ein 15-jähriges Mädchen aus dem Kreis Ludwigsburg erlassen, der Teenager sitzt nun in Untersuchungshaft. Wie die Polizei berichtet, hatte sie am Dienstagnachmittag eine 17-Jährige gemeinsam mit zwei anderen Mädchen ausgeraubt. In einem Bus von Ludwigsburg-Poppenweiler nach Remseck-Hochdorf hatte das Trio die junge Frau fortwährend beleidigt.

Nachdem das Opfer aus dem Bus ausgestiegen war, sei sie von den drei 15-Jährigen verfolgt worden, schließlich hätten die Teenager sie festgehalten und ihr das Handy geraubt. Die Polizei nahm die drei Tatverdächtigen kurz darauf fest, in einem Gebüsch fanden die Beamten das Mobiltelefon der 17-Jährigen. Die Busfahrkarte des Opfers hatten die Räuberinnen nicht rechtzeitig weggeworfen.

Wie sich herausstellte, war eines der Mädchen nicht zum ersten Mal mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Die junge Frau steht bereits wegen eines anderen Delikts unter Bewährung und war zudem am Vortag nicht bei einer Verhandlung an einem Amtsgericht erschienen. Sie wurde deshalb auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt. Ihre Komplizinnen wurden zu ihren Eltern gefahren.




Unsere Empfehlung für Sie