Rechte Verteidiger des VfB Stuttgart Helden und Nobodys

Von red 

In Pascal Stenzel hat der VfB Stuttgart einen Mann für die rechte Abwehrseite fest verpflichtet. Auf dieser Position versuchten sich im Trikot mit dem Brustring zuvor schon viele Spieler – ein Überblick.

Eine feste Größe im VfB-Team: Pascal Stenzel (links) ist in allen 34 Zweitligaspielen zum Einsatz gekommen. Jetzt haben ihn die Stuttgarter nach einem Jahr Leihe fest verpflichtet. Foto: Bauman 12 Bilder
Eine feste Größe im VfB-Team: Pascal Stenzel (links) ist in allen 34 Zweitligaspielen zum Einsatz gekommen. Jetzt haben ihn die Stuttgarter nach einem Jahr Leihe fest verpflichtet. Foto: Bauman

Stuttgart - Pascal Stenzel hat beim VfB Stuttgart eine konstante Saison gespielt, meist rechts hinten. Nun wurde der 24-Jährige Abwehrspieler vom Bundesliga-Aufsteiger fest verpflichtet – bis 2024. Zuvor war Stenzel vom SC Freiburg für ein Jahr ausgeliehen. „Die Entscheidung für den VfB ist mir sehr leicht gefallen“, sagte Stenzel, der in allen 34 Zweitligaspielen zum Einsatz kam (31 Startelf-Einsätze).

Lesen Sie auch, was sich auf dem Transfermarkt tut

Damit ist die Position des Rechtsverteidigers im Kader des VfB für die nächsten Jahre besetzt – und der Blick zurück zeigt, dass für die Stuttgarter schon einige Verteidiger über rechts stürmten. Erinnert sei an Bernd Martin, Andreas Hinkel oder Ricardo Osorio. Der Mexikaner gehörte zur Meistermannschaft von 2007 und verließ den VfB 2010 unter Tränen. Seither waren eine ganze Reihe von Akteuren am Ball – teilweise mit großen Namen.

Schauen Sie einfach in unsere Bildergalerie.




Unsere Empfehlung für Sie