Regierungsbildung in Baden-Württemberg Thekla Walker soll Umweltministerin werden

Thekla Walker war zuletzt noch finanzpolitische Sprecherin und Fraktionsvize bei den Grünen. (Archivbild) Foto: dpa/Daniel Bockwoldt
Thekla Walker war zuletzt noch finanzpolitische Sprecherin und Fraktionsvize bei den Grünen. (Archivbild) Foto: dpa/Daniel Bockwoldt

Die Nebel um das Spitzenpersonal in der grün-schwarzen Landesregierung lichten sich. Nachdem Danyal Bayaz als Finanzminister feststehen dürfte, soll die ebenfalls grüne Thekla Walker künftig das Umweltministerium führen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die grüne Landtagsabgeordnete Thekla Walker (52) soll die Nachfolge von Umweltminister Franz Untersteller antreten. Das haben die „Stuttgarter Nachrichten“ aus gut unterrichteten Kreise erfahren. Demnach habe die Karlsruher Umweltbürgermeisterin Bettina Lisbach (Grüne), die ebenfalls im Gespräch für den Posten war, abgelehnt und so den Weg für Walker freigemacht. Ministerpräsident Winfried Kretschmann und CDU-Landeschef Thomas Strobl wollten ihre Ministerliste eigentlich erst am Dienstag bei der Unterschrift des grün-schwarzen Koalitionsvertrags vorstellen. Ebenfalls am Sonntag wurde bekannt, dass der Grünen-Bundestagsabgeordnete Danyal Bayaz Finanzminister werden soll.

Walker saß fünf Jahre im Stuttgarter Gemeinderat

Thekla Walker war zuletzt finanzpolitische Sprecherin und Fraktionsvize. Die frühere Grünen-Landesvorsitzende gilt als sattelfest in vielen Themen und war schon früher als Staatssekretärin im Umweltministerium im Gespräch. Walker war von 2009 bis 2014 Stadträtin in Stuttgart und sitzt seit 2016 für die Grünen im Landtag.

Ihr Vorgänger Franz Untersteller hatte sich nicht erneut um das Amt beworben und Anfang 2020 seinen Rückzug aus der Landespolitik angekündigt.

Unsere Empfehlung für Sie