Regionalliga VfB Stuttgart II verliert beim FC Homburg mit 0:3

Marcel Sökler hatte die große Chance zu Führung. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch
Marcel Sökler hatte die große Chance zu Führung. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Der VfB Stuttgart II zahlt in der Regionalliga noch Lehrgeld. Beim FC Homburg setzt es die zweite Niederlage für den Aufsteiger.

Stuttgart - Zweites Spiel, zweite Niederlage. Fußball-Regionalligist VfB Stuttgart II hat die Auswärtspartie beim FC Homburg mit 0:3 (0:1) verloren. Die Tore für die Gastgeber erzielten Patrick Dulleck (21.), Marcel Carl (74.) und Daniel di Greogrio (80.). Falko Michel (54.), der den Anschlusstreffer für das Team von Trainer Frank Fahrenhorst auf dem Fuß hatte, flog in der 79. Minute mit Gelb-Rot vom Platz.

VfB II muss noch dazulernen

Dabei hatte das Spiel für den VfB gar nicht schlecht angefangen. Marcel Sökler hatte in der fünften Minute die große Chance auf die Führung, die nächste gute Möglichkeit vergab Nikos Zografakis kurz vor der Pause. Die Gastgeber machten es besser – und die Tore.

„Wir zahlen im Moment viel Lehrgeld. Das 0:1 haben wir nicht gut verteidigt und brauchten danach zuviel Zeit, um uns wieder zu finden. Nach der Pause waren wir viel mutiger und hatten die Chance auf den Ausgleich. Leider haben wir ihn nicht gemacht. Wir müssen schnell dazulernen“, sagte VfB-Coach Fahrenhorst.




Unsere Empfehlung für Sie