Reisen mit dem Coronavirus Bahnfahrer aus Risikogebieten sollen Online-Formular ausfüllen

Von red/dpa 

Wer mit Zügen der Deutschen Bahn aus Risikogebieten einreist, soll seine Daten in Online-Formulare eintragen. Auf der Internetseite des Konzerns stehen diese nun zur Verfügung.

Bei der Einreise aus Risikogebieten mit der Deutschen Bahn muss ein Online-Formular mit den eigenen Daten ausgefüllt werden. (Symbolfoto) Foto: dpa/Peter Steffen
Bei der Einreise aus Risikogebieten mit der Deutschen Bahn muss ein Online-Formular mit den eigenen Daten ausgefüllt werden. (Symbolfoto) Foto: dpa/Peter Steffen

Berlin - Bahnreisende aus Risikogebieten sollen ihre Daten bei der Fahrt mit der Deutschen Bahn in Online-Formulare eintragen. Diese stehen von nun an auf der Internetseite des bundeseigenen Konzerns zur Verfügung, wie ein Sprecher am Donnerstag mitteilte. Darin müssen die Kunden ihre Zugdaten, die persönliche Adresse sowie Ziele und Aufenthaltsorte in Deutschland angeben. Auch mögliche Covid-19-Krankheitssymptome sollen in dem Formular angegeben werden.

Aus unserem Plus-Angebot: Coronavirus im Gepäck

Reisende, die mit Zügen der Deutschen Bahn aus Risikogebieten einreisen, werden mit Durchsagen in den Zügen darüber informiert, dass die behördliche Pflicht besteht, Kontaktdaten und Angaben zur Reise zu hinterlegen“, hieß es. „Die Daten werden sicher gespeichert und nur auf offizielle Nachfrage den Gesundheitsbehörden zur Verfügung gestellt.“ Nach einem Monat würden sie gelöscht. Ob die betroffenen Reisenden der Aufforderung nachkommen, werde allerdings nicht kontrolliert.

Im Video: Reisewarnung – Diese Länder gelten aktuell als Risikogebiete

Das einzige Risikogebiet, aus dem heraus es regionale Bahn-Verbindungen nach Deutschland gibt, ist derzeit Luxemburg. Mit München, Nürnberg und Stuttgart können sich Reisende bislang an drei deutschen Bahnhöfen testen lassen. Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten sind Tests verpflichtend.

Unsere Empfehlung für Sie