Rems-Murr-Kreis Enkel verhindert Telefonbetrug

Von  

Ein Senior aus Fellbach erhält betrügerische Anrufe. Die Täter machen ihm weis, er habe bei einem Gewinnspiel gewonnen. Gerade als der Rentner ihnen das Geld zukommen lassen will, bemerkt ein Enkel, was los ist.

Die Polizei im Rems-Murr-Kreis hat es immer wieder mit Betrugsversuchen zu tun. Foto: Phillip Weingand
Die Polizei im Rems-Murr-Kreis hat es immer wieder mit Betrugsversuchen zu tun. Foto: Phillip Weingand

Fellbach - In den vergangenen Tagen hat ein 83 Jahre alter Mann aus Fellbach (Rems-Murr-Kreis) immer wieder Anrufe von Unbekannten erhalten. Diese behaupteten, der Senior habe einen fünfstelligen Geldbetrag gewonnen. Um den Gewinn einzulösen, solle der Mann die Codes von Amazon-Gutscheinen im Wert von rund 200 Euro durchgeben. Dies tat der Rentner.

Danach forderten die Betrüger zudem eine angebliche vierstellige Transaktionsgebühr. Als der 83-Jährige auch diese überweisen wollte, wurde sein 29-jähriger Enkel auf die Situation aufmerksam und verhinderte eine Überweisung. Auch von den Gutscheinen hatten die Betrüger am Ende nicht viel: Der Enkel und sein Großvater kamen ihnen laut der Polizei mit dem Einlösen zuvor.




Unsere Empfehlung für Sie