Rems-Murr-Kreis Etwas weniger Arbeitslose

Trotz Corona belebt sich im Herbst der Arbeitsmarkt, das freut Christine Käferle. Foto: /Gottfried Stoppel
Trotz Corona belebt sich im Herbst der Arbeitsmarkt, das freut Christine Käferle. Foto: /Gottfried Stoppel

Arbeitsmarkt: Im Rems-Murr-Kreis geht die Quote der Menschen ohne Job um 0,2 Punkte zurück. Sie liegt jetzt bei 4,6 Prozent.

Rems-Murr-Kreis - Die im Herbst übliche Belebung auf dem Arbeitsmarkt hat die Arbeitslosenzahlen auch in diesem Oktober etwas sinken lassen, berichtet die Arbeitsagentur Waiblingen in ihrem Monatsbericht. Im Rems-Murr-Kreis ging die Arbeitslosenquote in den vergangenen vier Wochen um 0,2 Prozentpunkte zurück und liegt nun bei 4,6 Prozent.

Rückgang bei unter 25-Jährigen

Der Rückgang der Arbeitslosigkeit lasse sich zu einem großen Teil auf die unter 25-Jährigen zurückführen, sagt die Agenturleiterin Christine Käferle. „Viele Jüngere konnten nach einer kurzen Phase der Arbeitslosigkeit im Anschluss an ihre Ausbildung oder Studium eine Anstellung finden. Andere haben eine Ausbildung oder ein Studium begonnen.“

In den letzten vier Wochen sank die Zahl der beim Jobcenter Rems-Murr und der Waiblinger Arbeitsagentur gemeldeten Arbeitslosen um 483 auf 11 208 Personen. Im Vergleich zum Vorjahr liegt die Zahl der Arbeitslosen aber um 3466 höher. Wahrend die Quote bei den unter 25-Jährigen um 0,8 Prozentpunkte sank, lag sie bei den über 50-Jährigen – wie schon in den Monaten zuvor – bei 4,4 Prozent.

Auch landesweit sinkt die Quote etwas

„Es stimmt mich positiv, dass trotz Pandemie wieder mehr Bewegung in den Arbeitsmarkt kommt“, sagt Käferle. Auch landesweit ist ein Rückgang der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen. Die Arbeitslosenquote im Land reduzierte sich im Oktober um 0,3 Punkte auf 4,3 Prozent.




Unsere Empfehlung für Sie