Rems-Murr-Kreis Barrieren an Bäumen und Rinnen

Von  

Anreize nehmen: Es wird davon abgeraten, Waschbären zu füttern: Die cleveren Tiere finden mehr als genug. Wer keine Waschbären anlocken will, sollte es vermeiden, Lebensmittelreste in die Komposttonne zu werfen. Auch Katzenfutter, das nachts im Freien bereit steht, lockt Waschbären an. Mülltonnen können mit einem starken Spanngummi gesichert werden.

Das Landratsamt rät, im Konfliktfall an Bäumen und Regenrinnen Barrieren anzubringen. Diese können verhindern, dass Obsternten geplündert werden oder dass Waschbären die praktischen Kletterhilfen benutzen, um auf den Dachboden zu gelangen. Einschlupflöcher wie Risse im Mauerwerk oder offene Kamine sollten gesichert werden – und zwar möglichst fachmännisch, denn Waschbären können ganz schön rabiat werden, wenn’s um den Schlafplatz geht.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie