Renningen Magstadter Straße ist wieder offen

Von kle 

Die Renninger Südausfahrt ist freigegeben.

Schluss mit den Umleitungen im Renninger Süden. Foto: pixabay
Schluss mit den Umleitungen im Renninger Süden. Foto: pixabay

Renningen - Die Renninger und all ihre Besucher ­können aufatmen: Die Magstadter Straße, die Renningen im Süden mit den Bundes­straßen 464 und 295 verbindet, ist wieder offen. Mehrere Monate war die Südausfahrt für den Verkehr voll gesperrt. Rechtzeitig vor Weihnachten konnte die Stadt die Straße nun wieder freigeben.

Die Sanierung der Magstadter Straße gehört zu dem umfangreichen Bauprojekt am südlichen Ortseingang, das auch die Neugestaltung der Hauptstraße vor dem Rathaus mit einschließt. Da die Stadtbau Renningen direkt an der Magstadter Straße ein Mehrfamilienhaus bauen ließ, bot es sich an, den Bauabschnitt Magstadter Straße früher anzugehen als geplant. Dort gab es einiges zu tun: Die zwei großen Bushaltestellen am Fahrbahnrand wurden wegen der geänderten Linienführung nicht mehr benötigt und wurden deshalb entfernt. Das gilt ebenso für die Links­abbiegerspur von der Magstadter Straße in die Humboldtstraße. Die vormalige Kreuzung ist nun ein gepflasterter Kreisverkehr. Der ist deutlich teurer als eine Kreuzung und wäre für den Verkehrsfluss an dieser Stelle nicht zwingend nötig gewesen. Er soll jedoch eine Signalwirkung für Autofahrer haben, die stadteinwärts fahren, dass an dieser Stelle das bewohnte Stadtgebiet beginnt. Die Baukosten liegen bei rund 1,5 Millionen Euro.