Rettung in Bietigheim-Bissingen Feuerwehr befreit Welpen

Gefunden: der kleine Abenteurer in misslicher Lage Foto: Freiwillige Feuerwehr Bietigheim-Bissingen/Sven Geiger 4 Bilder
Gefunden: der kleine Abenteurer in misslicher Lage Foto: Freiwillige Feuerwehr Bietigheim-Bissingen/Sven Geiger

Ein kleiner Hund klemmt sich in Bietigheim-Bissingen in einem Holzstapel ein. Helfer aus Bietigheim-Bissingen retten das Tier.

Ludwigsburg: Susanne Mathes (mat)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bietigheim-Bissingen - Hundle gut, alles gut: Mit diesem leicht abgewandelten und mit schwäbischem Abgang versehenen Sprichwort hat die Freiwillige Feuerwehr Bietigheim-Bissingen einen nicht ganz alltäglichen Einsatz abgeschlossen: Sie rettete einen Welpen in der Bissinger Schillerstraße, der sich auf einer Entdeckungstour allzu neugierig in einen Spalt unter einen großen Haufen von Baumstämmen gewagt hatte.

„Rein ging es noch ganz gut, doch leider blieb der Welpe mitten unter den großen Stämmen stecken“, berichtet der Kommandant Sascha Stangl. Laut und jämmerlich winselnd machte das Hundekind auf sein Missgeschick aufmerksam. Die Feuerwehrleute trugen die schweren Stämme mit Hilfe eines Krans einzeln ab. Einsetzender Regen erschwerte das Unterfangen: Es machte das Holz glitschig.

Trotzdem bescherten die Feuerwehrleute dem Tier ein Happy End: Sie arbeiteten sich sicher zu dem Welpen vor, befreiten ihn und übergaben den Abenteurer seiner überglücklichen Besitzerin. Auf dem nächsten Erkundungsgang wird er es sich wohl zweimal überlegen, bevor er sich wieder auf den Holzweg begibt.




Unsere Empfehlung für Sie