7 Rezepte Eierlikör selber machen

Selbstgemachter Eierlikör eignet sich auch gut als Geschenk. Foto: Rimma Bondarenko/Shutterstock
Selbstgemachter Eierlikör eignet sich auch gut als Geschenk. Foto: Rimma Bondarenko/Shutterstock

Ob erfrischend kühl im Sommer, mit Zimt verfeinert im Winter oder passend zu den Ostereiern im Frühjahr: Eierlikör ist ein echter Klassiker. Wir haben 7 Rezepte für Sie, mit denen Sie Ihren Eierlikör ganz einfach selber machen können.

Digital Unit : Katrin Klingschat (kkl)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Eierlikör lässt sich nicht nur zum Anstoßen in geselliger Runde verwenden. Sie können den Likör auch zu Eis oder Desserts genießen oder ihn zum Kuchenbacken verwenden.

Für die Zubereitung benötigen Sie in der Regel nicht mehr als eine Schüssel, einen Schneebesen und einen Topf. Stellen Sie außerdem saubere, sterilisierte Flaschen und einen Trichter bereit, um den Eierlikör direkt abzufüllen.

Wichtig: Eierlikör wird über dem heißen Wasserbad aufgeschlagen. Dabei sollte die Masse nicht kochen, aber für rund 10 Minuten über 70 °C erhitzt werden, damit Salmonellen absterben.

Original Eierlikör – ohne Sahne, ohne Milch

Klassischer Eierlikör kommt ohne Sahne aus. Foto: Daniela Baumann/Shutterstock

Das, was Sie im Handel als „Eierlikör“ kaufen können, enthält weder Sahne noch Milch. Sobald Milchprodukte enthalten sind, darf sich das Getränk nicht mehr Eierlikör nennen. Die Zubereitung eines originalen Eierlikörs ist denkbar einfach.

Zutaten:

  • 8 Eigelb
  • 300 g Zucker
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • 250 ml Rum

Zubereitung:

  • Schlagen Sie das Eigelb mit dem Zucker und dem Mark der Vanilleschote auf.
  • Geben Sie die Mischung auf ein heißes Wasserbad und erhitzen Sie die Masse unter Rühren.
  • Fügen Sie den Alkohol hinzu und rühren Sie weitere 4 Minuten.
  • Füllen Sie den selbstgemachten Eierlikör in Flaschen und verschließen Sie diese. Fertig ist der leckere Klassiker.

Eierlikör aus dem Thermomix

Eierlikör ist zu Ostern sehr beliebt. Foto: Yulia Furman/Shutterstock

Wer einen Thermomix zuhause hat, sollte diesen Eierlikör unbedingt einmal ausprobieren.

Zutaten:

  • 8 Eigelb
  • 200 g Zucker
  • 250 g Sahne
  • 250 g Korn oder Wodka
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:

  • Geben Sie alle Zutaten in den Mixtopf und mischen Sie alles für 8 Minuten bei 70°C auf Stufe 4.
  • Füllen Sie den Eierlikör in Flaschen und verschließen Sie diese – fertig. Der Likör schmeckt auch warm sehr gut!

Tipp: Je nach Geschmack oder Jahreszeit können Sie auch eine Prise Zimt hinzugeben.


Eierlikör-Rezept mit Sahne

Eierlikör ist schön mild und cremig. Foto: Gaus Alex/Shutterstock

Die Sahne macht diesen Eierlikör schön cremig, der Zucker und der Rum geben ihm eine karamell-artige Note.

Zutaten:

  • 6 Eigelb
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • 150 g brauner Zucker
  • 300 g Sahne
  • 150 ml brauner Rum

Zubereitung:

  • Geben Sie die Eigelbe, den Zucker sowie das Mark der Vanilleschote in eine Schüssel.
  • Stellen Sie die Schüssel über ein heißes Wasserbad und schlagen Sie die Zutaten mit einem Schneebesen schaumig.
  • Fügen Sie Alkohol und Sahne hinzu und rühren Sie weitere 4 Minuten über dem heißen Wasserbad.
  • Füllen Sie den Likör in saubere Flaschen und verschließen Sie diese – fertig.

Tipp: Wenn der Eierlikör noch cremiger und zähflüssiger werden soll, ersetzen Sie die Sahne durch 250 ml Kondensmilch.


Eierlikör mit Korn selber machen

Eierlikör kann auch in Kuchen und anderem Gebäck zum Einsatz kommen. Foto: Yulia Furmann/Shutterstock

Korn genießt als vermeintlicher Billigschnaps oft keinen guten Ruf. Zu Unrecht! Denn in ihm stecken hunderte Jahre Tradition und ein Reinheitsgebot wie beim Bier. Den Geschmack variieren Sie mit den unterschiedlichen Sorten von Weizen- oder Roggenkorn sowie anderen Getreidesorte. Den Alkoholgehalt können Sie ebenfalls durch die Auswahl der Kornsorte bestimmen.

Zutaten:

  • 6 Eigelb
  • 225 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 ml Sahne
  • 300 ml Korn

Zubereitung:

  • Die Eigelbe, den Puderzucker sowie den Vanillezucker in eine Schüssel geben und auf ein heißes Wasserbad stellen.
  • Mit einem Schneebesen schaumig schlagen und Sahne sowie Korn hinzugeben. Weitere 4 Minuten aufschlagen.
  • In Flaschen füllen und verschließen – fertig.

Tipp: Je nach Geschmack können Sie den Eierlikör mit Vanille-Extrakt, dem Mark einer Vanilleschote und/oder Zimt verfeinern.


Eierlikör selber machen mit Wodka

Foto: HandmadePictures/Shutterstock

Wodka ist bei vielen Menschen beliebter als Korn, da er meistens recht mild schmeckt und, je nach verwendetem Getreide, sogar fruchtig bis cremig wirkt. Dass Wodka aus Kartoffeln gebrannt wird, ist übrigens heute kaum noch der Fall – in der Regel wird, wie beim Korn, Getreide als Grundlage genutzt.

Zutaten:

  • 8 Eigelb
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • 400 ml Sahne
  • 250 ml Wodka

Zubereitung:

  • Mischen Sie in einer Schüssel das Eigelb mit dem Zucker, dem Vanillezucker sowie dem Mark einer Vanilleschote.
  • Schlagen Sie die Mischung über einem heißen Wasserbad kräftig auf.
  • Geben Sie Sahne und Wodka hinzu und rühren Sie alles noch einmal für ein paar Minuten mit einem Schneebesen durch.
  • Füllen Sie den selbstgemachten Eierlikör in Flaschen, verschließen – fertig.

Eierlikör mit ganzen Eiern

Bei Eierlikör mit ganzen Eiern wird nichts verschwendet. Foto: uladzimir zgurski/Shutterstock

Das Problem bei vielen Rezepten für Eierlikör: Nur das Eigelb findet Verwendung und das Eiklar bleibt übrig. Wenn Sie das vermeiden wollen, orientieren Sie sich an diesem Rezept für selbstgemachten Eierlikör mit ganzen Eiern.

Zutaten:

  • 4 Eier (Größe M)
  • 250 g Zucker
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • 250 g Kondensmilch
  • 100 g Sahne
  • 350 ml weißer Rum

Zubereitung:

  • Mischen Sie die Eier mit dem Zucker und schlagen Sie dies über einem Wasserbad schaumig.
  • Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu und schlagen Sie solange auf dem Wasserbad weiter, bis die Masse etwas eindickt.
  • Noch heiß in Flaschen füllen und verschließen – fertig.

Klassischer Eierlikör – Wie in der DDR

In der DDR kam Kondensmilch in den Eierlikör. Foto: Rimma Bondarenko/Shutterstock

Dieses Rezept werden viele vielleicht noch von früher kennen – Eierlikör mit Kondensmilch war in der DDR ein echter Hit.

Zutaten:

  • 8 Eigelb
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Puderzucker
  • 375 ml Kondensmilch
  • 250 ml Rum

Zubereitung:

  • Schlagen Sie die Eidotter mit dem Vanillezucker schaumig.
  • Rühren Sie nach und nach den Puderzucker unter und fügen Sie die Kondensmilch hinzu.
  • Geben Sie die Mischung auf ein heißes Wasserbad, sodass die Masse erhitzt wird.
  • Fügen Sie zum Schluss den Rum hinzu.
  • Füllen Sie den Eierlikör in Flaschen und verschließen Sie diese – fertig!

Selbstgemachten Eierlikör verfeinern – So geht’s

Eierlikör ist ein echter Klassiker und nicht ohne Grund so beliebt. Doch ab und zu wünscht man sich ein wenig Abwechslung. Wie wäre es mit folgenden Ideen?

  • Ersetzen Sie die Hälfte der verwendeten Spirituose durch Orangenlikör (z.B. Cointreau).
  • Ersetzen Sie die verwendete Spirituose durch Vanillelikör (z.B. Licor 43). Achten Sie darauf, dass Sie dann etwa 20 % weniger Zucker verwenden.
  • Geben Sie einen Esslöffel Schoko-Aufstrich in die Masse, um einen schokoladigen Eierlikör zu erhalten.
  • Schmelzen Sie mit der Masse über dem Wasserbad ein paar Täfelchen Minz-Schokolade, um neben der Schokonote auch etwas Minzaroma hinzuzufügen.
  • Geben Sie 2 TL löslichen Kaffee zu der Mischung, um einen leckeren Kaffee-Likör zu kreieren. Die Menge des löslichen Kaffees können Sie dabei nach Geschmack und Menge anpassen.

Ebenfalls eine leckere Idee: Genießen Sie Ihren Eierlikör aus essbaren Waffel- oder Schokobechern!

Probieren Sie auch: Eierpunsch selber machen - 8 leckere Rezepte

Wie lange ist selbstgemachter Eierlikör haltbar?

Wenn Sie bei der Zubereitung streng auf die Hygiene geachtet haben, also die Flaschen sterilisiert und die Eier über 70 °C erhitzt wurden, kann selbstgemachter Eierlikör verschlossen im Kühlschrank bis zu 6 Monate halten. Voraussetzung: Er wurde ohne Sahne, Milch oder ähnliches zubereitet.

Haben Sie ein Eierlikör-Rezept mit Sahne oder Milch gewählt, ist der Eierlikör im Kühlschrank 2 bis 4 Wochen haltbar.

Unsere Empfehlung für Sie