Rheinische Post berichtet Jüngste Tochter von Konrad Adenauer gestorben

Von red/AFP 

Die jüngste Tochter vom früheren Bundeskanzler Konrad Adenauer ist tot. Libet Werhahn-Adenauer starb laut einem Medienbericht im Alter von 90 Jahren.

Libet Werhahn-Adenauer (zweite von links) wurde 90 Jahre alt. Foto: dpa
Libet Werhahn-Adenauer (zweite von links) wurde 90 Jahre alt. Foto: dpa

Düsseldorf - Die jüngste Tochter des ersten deutschen Bundeskanzlers Konrad Adenauer (CDU), Libet Werhahn-Adenauer, ist einem Pressebericht zufolge im Alter von 90 Jahren gestorben. Sie sei nach kurzer schwerer Krankheit gestorben, berichtete die „Rheinische Post“ am Montag unter Berufung auf die Familie. Weitere Angaben gab es nicht.

Die auf den Vornamen Elisabeth getaufte, aber als Libet bekannte Neusserin 1949 hatte nach der Wahl Adenauers zum Bundeskanzler demnach die Bundesrepublik als First Lady an der Seite ihres Vaters vertreten. Ihre Mutter und Adenauers zweite Frau Gussie war ein Jahr zuvor gestorben. Unter anderem schrieb sie auch ein Buch über diese Zeit.