Rodeln EM-Titel für Geisenberger

Von red/dpa 

Olympiasiegerin Natalie Geisenberger hat sich auf ihrer Heimbahn am Königssee den EM-Titel im Rennrodeln gesichert und ihr zweites Weltcup-Rennen in diesem Winter gewonnen. Das Rennen war alles andere als einfach zu bewältigen.

Olympiasiegerin Natalie Geisenberger hat sich auf ihrer Heimbahn am Königssee den EM-Titel im Rennrodeln gesichert. Foto: dpa
Olympiasiegerin Natalie Geisenberger hat sich auf ihrer Heimbahn am Königssee den EM-Titel im Rennrodeln gesichert. Foto: dpa

Schönau am Königssee - Das Rennen der Rodler am Königssee wurde wegen immer stärker werdenden Schneefalls während des zweiten Durchgangs abgebrochen - gewertet wurde somit nur der erste Lauf. Die 28 Jahre alte Natalie Geisenberger gewann den EM-Titel. Ihr folgten die Russin Tatjana Iwanowa und die bisherige Europameisterin Tatjana Hüfner.

Schwierige Bedingungen

Die weiteren Deutschen Julia Taubitz und Dajana Eitberger beendeten das Rennen auf den Rängen 13 und 16. Bei schwierigen Bedingungen mit nicht aufhörendem Schneefall bewahrte die beste Rodlerin der vergangenen Jahre im ersten Durchgang die Nerven und legte die Bestzeit im ältesten Kunsteiskanal der Welt hin.

Zuvor hatten bereits die Doppelsitzer die Ränge eins bis drei belegt. Europameister wurden Tobias Wendl/Tobias Arlt, die genauso wie Geisenberger auf der Bahn in Schönau am Königssee trainieren.