Rosinen, Rosenkohl und Co. Bei diesen Lebensmitteln scheiden sich die Geister

Von Isabel Mayer 

Nicht nur Liebe und Hass, sondern auch Appetit und Verabscheuung scheinen manchmal haarscharf nebeneinander zu liegen. Wo Rosinen, Rosenkohl und Koriander des einen Mahlzeit veredeln, verzieht der andere angeekelt das Gesicht.

Spinat und Rosinen sind nicht jedermanns Sache. Foto: dpa-Zentralbild 13 Bilder
Spinat und Rosinen sind nicht jedermanns Sache. Foto: dpa-Zentralbild

Stuttgart - Weihnachtsstollen oder Hefezopf – mit oder ohne Rosinen? Die getrockneten Trauben sind für viele ein Ausschlusskriterium; andere wiederum können gar nicht genug von den kleinen, getrockneten Früchten im Gebäck haben.

Doch Rosinen sind nicht die einzigen Lebensmittel, die von vielen geliebt und von anderen verschmäht werden. Da wären zum Beispiel Rosenkohl oder Spinat. Auch bei manchen Süßigkeiten und Gewürzen scheiden sich die Geister. Auffällig ist, dass es scheinbar keinen Mittelweg gibt – entweder mögen die Menschen das Lebensmittel, oder sie verabscheuen es.

Unsere Bildergalerie zeigt die wohl umstrittensten Lebensmittel.