Eine Zehnjährige ist bei einem Spaziergang in einem Wald bei Rot am See von einem verletzten Reh umgestoßen und gebissen worden. Das Mädchen wurde in einer Klinik behandelt.

Aalen - Bei einem Waldspaziergang ist eine Zehnjährige in Baden-Württemberg von einem verletzten Reh umgestoßen und gebissen worden. Das Mädchen war am Ostermontag mit seiner Mutter und dem Familienhund in einem Wald bei Rot am See unterwegs, wie die Polizei in Aalen am Dienstag unter Berufung auf Angaben der Mutter mitteilte. Dort habe das verletzte Tier das Kind umgerannt und offenbar auch gebissen.

Nach Polizeiangaben wurde der zuständige Jagdpächter über den Vorfall informiert, um nach dem Reh zu suchen. Mutter und Tochter begaben sich in eine Klinik, um den Biss behandeln zu lassen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Reh