Rutesheim Fahrzeugbrand sorgt für Stau auf der A8

Von red 

Auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Rutesheim und Leonberg-West geht ein Mercedes in Flammen auf. Um den Brand zu löschen, sperren die Einsatzkräfte einen Fahrstreifen.

Fahrzeugbrand auf der A8 (Symbolbild) Foto: dpa
Fahrzeugbrand auf der A8 (Symbolbild) Foto: dpa

Stuttgart - Aus noch unbekannter Ursache ging am Donnerstag gegen 11 Uhr ein Mercedes auf dem Seitenstreifen der A8 zwischen den Anschlussstellen Rutesheim und Leonberg-West (Kreis Böblingen) in Flammen auf. Der 23 Jahre alte Fahrer des Wagens bemerkte nach Angaben der Polizei zunächst, dass sich der Innenraum des Mercedes in ungewöhnlicher Weise aufgewärmt hatte.

Als er auf dem Seitenstreifen hielt, schlugen bereits die ersten Flammen aus dem Motorraum. Die Freiwilligen Feuerwehren Leonberg und Rutesheim übernahmen mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften die Löschmaßnahmen vor Ort. Der rechte Fahrstreifen wurde hierzu gesperrt. Es bildete sich im weiteren Verlauf ein Stau von etwa fünf Kilometern.

Nachdem der Brand gelöscht war, wurde der Wagen abgeschleppt. Mutmaßlich wurde durch die Hitzeentwicklung der Asphalt beschädigt. Der entstandene Gesamtsachschaden konnte noch nicht beziffert werden.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie