Sarah Connor Nachholtermin für geplatztes Konzert in Stuttgart steht fest

Von red/jo 

Popsängerin Sarah Connor hatte Anfang November kurzfristig ihr Konzert in Stuttgart absagen müssen. Jetzt gab die Sängerin die Nachholtermine für Stuttgart, Mannheim und Zürich bekannt.

Im Dezember kommt Sarah Connor nach Stuttgart. Foto: dpa/Daniel Bockwoldt
Im Dezember kommt Sarah Connor nach Stuttgart. Foto: dpa/Daniel Bockwoldt

Stuttgart - Nach der krankheitsbedingten Absage ihres Konzerts in der Porsche-Arena hat Sängerin Sarah Connor den Nachholtermin für ihren Auftritt in Stuttgart bekannt gegeben. Demnach findet das Konzert am 3. Dezember statt. Die ebenfalls abgesagten Termine im Zürich und Mannheim sollen am 1. Dezember (Zürich) und am 2. Dezember (Mannheim) nachgeholt werden, wie Connor am Montag auf Facebook mitteilte.

Auf ihrer Facebookseite hatte die 39 Jahre alte Sängerin Anfang des Monats gesundheitliche Gründe als Ursache für die Absagen angegeben. „Ich habe eine fette Bronchitis und muss, ob ich will oder nicht, ein paar Tage im Bett bleiben“, schrieb Connor damals.

Absage an die AfD

Ende Oktober hatte die Sängerin noch bei einem Konzert in Berlin für Aufsehen mit einem politischen Statement gegen die AfD gesorgt – sowohl mit einer Textzeile wie auch mit einer Geste. Einen Tag vor der Landtagswahl in Thüringen war sie im Rahmen ihrer „Herzkraftwerke“- Tour in Berlin aufgetreten. In der prall gefüllten Mercedes-Benz-Arena widmete die 39-Jährige der AfD eine Zeile im Song „Ruiniert“.

Darin heißt es unter anderem: „AfD-Idioten, mein Herz kriegt ihr nicht“. Wie der Tagesspiegel berichtet, soll die Sängerin dabei auch beide Mittelfinger in die Höhe gestreckt haben.