Schalke 04 verpflichtet neuen Trainer Dimitrios Grammozis soll Revierklub vor Abstieg retten

Dimitrios Grammozis wird neuer Trainer bei Schalke 04. Foto: dpa/Sebastian Widmann
Dimitrios Grammozis wird neuer Trainer bei Schalke 04. Foto: dpa/Sebastian Widmann

Dimitrios Grammozis beim abstiegsbedrohten Bundesligisten Schalke 04 Nachfolger von Christian Gross. Das gab der Verein am Montagabend bekannt. Der Trainer soll auch im Falle eines Abstiegs bleiben.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Gelsenkirchen - Bundesliga-Schlusslicht Schalke 04 hat zwei Tage nach der Trennung von Christian Gross Dimitrios Grammozis als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 42-Jährige war seit Sommer 2020 ohne Job und stand zuletzt in Diensten des Zweitligisten Darmstadt 98. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2022. Nach David Wagner, Manuel Baum, Huub Stevens und Gross ist Grammozis bereits der fünfte Trainer in dieser Saison auf Schalke.

Vertrag auch für Liga zwei

Ex-Profi Grammozis soll auch im Fall des Abstiegs Chefcoach der Königsblauen bleiben. Der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga taumelt dem vierten Abstieg der Vereinsgeschichte entgegen. Am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) trifft S04 im Premierenspiel unter Grammozis im Abstiegsduell auf den FSV Mainz 05 mit Sportvorstand Christian Heidel, der auch auf Schalke tätig war.

Als Spieler stand der in Wuppertal geborene Grammozis unter anderem beim Hamburger SV, dem 1. FC Kaiserslautern und dem 1. FC Köln unter Vertrag. Zwischen 2014 und 2019 war Grammozis Nachwuchstrainer beim VfL Bochum, im Februar 2019 erfolgte der Wechsel als Chefcoach nach Darmstadt.




Unsere Empfehlung für Sie