Schulen in Madrid evakuiert Viele Verletzte bei Explosion in einer Lagerhalle

Von red/AFP 

Im Zuge der Explosion einer Lagerhalle nahe der spanischen Hauptstadt Madrid sind mindestens 15 Personen verletzt worden. Die Löscharbeiten dauerten am Nachmittag an.

Die Feuerwehr hatte in der spanischen Hauptstadt Madrid viel zu tun (Symbolbild). Foto: AFP
Die Feuerwehr hatte in der spanischen Hauptstadt Madrid viel zu tun (Symbolbild). Foto: AFP

Madrid/Stuttgart - Bei einer Explosion in einer Lagerhalle in der Nähe von Madrid sind am Donnerstag mindestens 15 Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Benachbarte Schulen wurden evakuiert. Die Ursache war zunächst unklar.

In der Halle in Arganda del Rey rund 30 Kilometer südöstlich der Hauptstadt lagern Industrieöle. Die Feuerwehr berichtete im Kurzmitteilungsdienst Twitter von „mehreren Explosionen“. Auf einem Polizei-Video im Internet war eine schwarze Rauchsäule über dem Gebäude zu sehen. Hinweise auf eine mögliche Gesundheitsgefährdung durch den Rauch gab es den Angaben zufolge nicht. Eine mobile Messeinheit war im Stadtgebiet unterwegs. Die Löscharbeiten dauerten am Nachmittag an.




Unsere Empfehlung für Sie