Schwäbische Bitte an Astro-Alex Jetzt wollen Äffle & Pferdle auch noch ins All

Von Uwe Bogen 

Fußgängerampel, Schild vorm Zebrastreifen und eine eigene Schokolade reichen den schwäbischen Lieblingen noch nicht aus. Äffle & Pferdle, findet der Fanclub der beiden Figuren, sollten mit Astronaut Alexander Gerst in den Weltall fliegen.

Fliegt das Äffle auch noch in echt ins Weltall? Foto: Lang Filmproduktion
Fliegt das Äffle auch noch in echt ins Weltall? Foto: Lang Filmproduktion

Stuttgart. - ’s Äffle und ’s Pferdle sind Cleverle. Was Werbung in eigener Sache angeht, macht den beiden Schwabenstars so schnell keiner was vor. Auf eine Fußgängerampel wollen sie, aufs Schild vorm Zebrastreifen, eine eigene Schokolade hatten sie schon. Nun will das Duo ganz hoch hinaus – bis ens Weltall nuff!

Klaus Winter und Joachim Kölle vom Äffle-&-Pferdle-Fanclub haben am Mittwoch einen Brief an den Astronauten Alexander Gerst geschrieben, der am 6. Juni zum zweiten Mal für ein halbes Jahr zur Internationalen Raumstation (ISS) fliegt, um als erster Deutscher das Kommando zu übernehmen. In einem Interview hatte der Weltraumstar verraten, dass er für seine lange Forschungsreise in seinen Koffer ein Stück der Berliner Mauer, die Mainzelmännchen, die Maus aus der Kindersendung sowie Dosen mit Kässpätzle und Maultaschen einpacken will. Astro-Alex, meint der schwäbische Fanclub, hat allerdings was Wichtiges vergessen.

So a Ausflügle gfällt Schwoba emmer

„Für Sie als gebürtiger Baden-Württemberger ist es doch fast Pflicht, Äffle und Pferdle mitzunehmen“, heißt es in dem Brief an Gerst, „die Figuren wären ein kleines Stückchen Erinnerung an die Heimat bei Ihrer langen Zeit auf der ISS.“ Der Astronaut könne zwei kleine Gummifiguren mitnehmen, die würden auch nicht so viel Platz beanspruchen.

Die Helden träumen. Liebend gern wollen Äffle und Pferdle mal das Schwabenland von ganz oben sehen, das dann wirklich ein Ländle wär’, so putzig klein. So a Ausflügle gfällt Schwoba emmer.

Und wenn die beiden erst mal oben am Himmel sind, werden sie neue Werbekampagnen aushecken. Die nächste Forderung vom Fanclub ist klar: Krebs, Stier, Löwe und Jungfrau gibt’s als Sternbilder schon. In den unendlichen Weiten und fernen Galaxien fehlt nur eines noch: Äffle und Pferdle fahr’n auf dem Großen Wagen.

Sonderthemen