Schwarzwald-„Tatort“ Das kommt auf das Ermittlerteam im neunten Fall zu

Die «Tatort»-Fernsehkommissare Eva Löbau und Hans-Jochen Wagner ermitteln im neunten Fall. Foto: dpa/Patrick Seeger
Die «Tatort»-Fernsehkommissare Eva Löbau und Hans-Jochen Wagner ermitteln im neunten Fall. Foto: dpa/Patrick Seeger

Das Ermittlerteam des Schwarzwald-„Tatorts“, Franziska Tobler und Friedemann Berg, ermittelt in seinem neunten Fall – und bekommt es mit einer kniffligen Gemengelage zu tun.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Gaggenau - Deutet das viele Blut im Schlafzimmer auf einen Mord hin? Immerhin sind ein depressiver Familienvater und sein fünfjähriger Sohn spurlos verschollen. Die Mutter verhält sich sonderbar und verstrickt sich in Widersprüche.

Das Ermittlerteam des Schwarzwald-„Tatorts“, Franziska Tobler (Eva Löbau, 49) und Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner, 52) bekommt es in seinem neunten Fall mit einer kniffligen Gemengelage zu tun. Gedreht wurde dieser Tage - wie am Mittwoch in Gaggenau (Landkreis Rastatt). Als Verdächtige ist Lisa Hagmeister mit von der Partie, die als Mutter aus dem preisgekrönten Sozialdrama „Systemsprenger“ bekannt ist.

Die SWR-Produktion mit dem Titel „An der Buche“ soll im kommenden Jahr im Ersten zu sehen sein. Geschrieben hat das Buch Bernd Lange, der schon den ersten Fall des Schwarzwald-Duos („Tatort – Goldbach“) verantwortete. Regie führt Franziska Schlotterer, die nach „Was wir erben“ ebenfalls zum zweiten Mal mit dem Team zusammenarbeitet.




Unsere Empfehlung für Sie