Schwerer Unfall in Nürtingen Motorradfahrer wird zwischen zwei Autos eingeklemmt

Das Motorrad wurde bei dem Unfall so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Insgesamt schätzt die Polizei den Schaden auf knapp 38.000 Euro (Symbolbild). Foto: dpa/David Young
Das Motorrad wurde bei dem Unfall so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Insgesamt schätzt die Polizei den Schaden auf knapp 38.000 Euro (Symbolbild). Foto: dpa/David Young

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall am Mittwoch in Nürtingen (Kreis Esslingen) schwer verletzt worden. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Nürtingen - Ein Motorradfahrer hat bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der Neckarstraße (B 313) schwere Verletzungen erlitten. Wie die Polizei berichtet, war der 58-Jährige mit seinem Motorrad gegen 16.40 Uhr bei stockendem Verkehr in Richtung der Nürtinger Stadtmitte unterwegs.

Mann wird zwischen zwei Autos eingeklemmt

Eine ihm nachfolgende 55-jährige Golf-Fahrerin verwechselte dabei eigenen Angaben zufolge das Gas- mit dem Bremspedal. Ihr Wagen beschleunigte daraufhin und fuhr auf den gerade abbremsenden dicht vor ihr fahrenden Motorradfahrer auf. Der Mann stürzte zu Boden und wurde von dem Golf mitsamt seines Motorrads mehrere Meter weit nach vorne geschoben und letztlich zwischen dem Golf und einem verkehrsbedingt stehenden Volvo eingeklemmt. Durch die Wucht des Aufpralls stieß der Volvo zudem ins Heck eines vor ihm stehenden Mercedes.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Der 58-Jährige zog sich bei dem Unfall so schwere Verletzungen zu, dass er nach einer Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Die Unfallverursacherin verletzte sich leicht, benötigte vor Ort jedoch keine ärztliche Versorgung. Den Gesamtschaden an den vier Fahrzeugen beziffert die Polizei vorläufigen Schätzungen zufolge auf 38.000 Euro. Der Golf sowie das Motorrad mussten zudem abgeschleppt werden.

Verkehrsbehinderungen wegen Straßensperrung

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Neckarstraße in Fahrtrichtung Stadtmitte bis 19.15 Uhr voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Dennoch kam es im Feierabendverkehr zu entsprechenden Behinderungen. Neben mehreren Einsatzkräften von Rettungsdienst und Polizei war auch die Feuerwehr Nürtingen zur Unfallstelle ausgerückt.




Unsere Empfehlung für Sie