Schwerverletzter in Ötlingen 29-Jähriger wird bei Streit durch Autoscheibe geschleudert

Von Nicole Rabus 

Bei einem Streit in Ötlingen wurde ein 29-Jähriger durch die hintere Seitenscheibe seines Autos geschleudert und schwer verletzt. Zur Ursache des Streits gibt es unterschiedliche Angaben.

Ein Beteiligter des Streites wurde so schwer verletzt, dass der Rettungshubschrauber gerufen wurde. Foto: SDMG/SDMG / Boehmler
Ein Beteiligter des Streites wurde so schwer verletzt, dass der Rettungshubschrauber gerufen wurde. Foto: SDMG/SDMG / Boehmler

Kirchheim - Am Sonntag kurz vor 4.00 Uhr ist es im Kirchheimer Ortsteil Ötlingen (Kreis Esslingen) zu einem handfesten Streit zwischen zwei Personengruppen gekommen, wie die Polizei berichtet. Alle fünf Beteiligten wurden dabei verletzt. Ein 29-jähriger Mann wurde durch die hintere Seitenscheibe seines dort geparkten Autos geschleudert.

Er wurde nach notärztlicher medizinischer Erstversorgung mit einem Rettungstransporthubschrauber in ein Klinikum geflogen. Lebensgefahr besteht zum derzeitigen Zeitpunkt jedoch nicht.

Die anderen Beteiligten mussten nicht medizinisch behandelt werden. Der genaue Grund der Auseinandersetzung konnte bislang nicht geklärt werden, da alle Beteiligten widersprüchliche Angaben zum Sachverhalt machen und teilweise gänzlich die Angaben verweigern. Der Sachschaden am Pkw beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen aufgenommen.




Unsere Empfehlung für Sie