Sieben Klassiker des guten Designs Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Design

Von Nicole Golombek und Tomo Pavlovic 

Vom Sportwagen bis zum Ledersessel – Designklassiker begleiten den Alltag der Menschen, doch was wissen Sie darüber? Ein Quiz zum Thema „schöne Dinge“.

Perfekt für lange Lesenachmittage. Die US-Designer Charles und Ray  Eames entwarfen den heute von Vitra produzierten Lounge Chair & Ottoman im Jahr 1956. Rätselfragen zu diesem und anderen Klassikern der Gestaltung finden sich in der Bildergalerie. Foto: Vitra 9 Bilder
Perfekt für lange Lesenachmittage. Die US-Designer Charles und Ray Eames entwarfen den heute von Vitra produzierten Lounge Chair & Ottoman im Jahr 1956. Rätselfragen zu diesem und anderen Klassikern der Gestaltung finden sich in der Bildergalerie. Foto: Vitra

Stuttgart - Design ist ein inflationär gebrauchter Begriff, man ist umgeben von gutem und schlechtem Design. Umso wichtiger ist die Frage, woran man gelungenes Design erkennt. Dieter Rams, einer der bekanntesten Industriedesigner unserer Zeit, hat definiert, worauf es ankommt. „Gutes Design macht ein Produkt brauchbar“, lautet eine These von Rams, dessen Entwürfe für den Elektrogerätehersteller Braun längst Klassiker sind.

Was für den Braun-Wecker gilt, war auch das Erfolgsprinzip weiterer Designklassiker wie dem Porsche 911, dem Eames-Sessel oder einer Vase von Aalto: Diese Produkte sind nicht nur ästhetisch, sie sind auch „brauchbar“. Und sie machen Freude. So wie auch hoffentlich das folgende Design-Rätsel zu sieben Klassikern.

Die Fragen zu den Autos und Koffern, Sesseln und Vasen finden Sie in der Bildergalerie. Wer miträtseln will, sollte sich langsam durch die Bilderstrecke klicken, die Auflösung findet sich im letzten Foto.