Die einen fanden es rührend, die anderen scheußlich, aber 13,8 Millionen schauten zu: Thomas Gottschalk hat noch einmal „Wetten, dass . .?“ gestemmt.

Kultur: Thomas Klingenmaier (tkl)

Stuttgart - Ob das denn wirklich früher schon so schlimm gewesen sei? Da habe man doch als Knirps zusammen mit den Eltern „Wetten, dass . .?“ im ZDF gesehen und es ganz witzig gefunden? Diese Frage konnte man am Samstag im munter dahinrauschenden Tweetstrom zu Thomas Gottschalks angeblich einmaliger Neuauflage seiner größten Show mehr als einmal lesen.

Die Antwort: Ja, „Wetten, dass . .?“ war schon viele Jahre vor der Absetzung Ende 2014 genau so, wie es nun auferstand. Es waren jede Menge Stargäste da, Helene Fischer, Udo Lindenberg, Joko und Klaas, Björn Ulvaeus und Benny Andersson von Abba, und Gottschalk führte mit ihnen Gespräche von zermürbender Nichtigkeit. Der Moderator ließ seine Gäste wie üblich kaum je ausreden, er witzelte unablässig vor sich hin, überzeugt, so Schwung in den Laden zu bringen.

Wie Gottschalk sich selbst sieht

Besorgter als früher versuchte Michelle Hunziker als dauerlächelnde Co-Moderatorin abzufedern, was Gottschalk an kleinen Peinlichkeiten und Unhöflichkeiten unterlief. Der hielt das sichtlich für den besten Gag der Sendung, für die Bestätigung, dass er als schrulliger Einzelkämpfer den Unfug neumodischer Korrektheitsregeln entlarvt. Im aktuellen „Spiegel“ gibt es einen tatsächlich witzigen, ja, charmanten Gastbeitrag von Thomas Gottschalk, in dem er beschreibt, wie er seine Rolle im Unterhaltungszirkus sieht. Das dort Formulierte kann man sehr mögen und staunen. Innen- und Außenblick klaffen enorm auseinander.

Das Publikum in Nürnberg hat Gottschalk mit einer Ovation im Stehen begrüßt, hat die diversen Wetten angefeuert, und der Show-Erfinder Frank Elstner hat seinen Auftritt für den Appell genutzt, von nun an einmal jährlich „Wetten, dass . .?“ mit Gottschalk zu produzieren. Da 13,8 Millionen zugeschaut haben, werden beim ZDF ganz gewiss Planungen in Gang kommen.

Mediathek

Aktuelles
In der ZDF-Mediathek kann man die aktuelle Sonderausgabe von „Wetten, dass . . ?“ bis 13. November 2021 nachsitzen.

Historisches
In der Mediathek hat das ZDF auch eine kleine Sammlung von Fans geliebter Momente aus früheren „Wetten, dass . .?“-Sendungen mit Gottschalk zusammengestellt.